Seite 3 von 3 ErsteErste 123
Ergebnis 21 bis 27 von 27

Thema: Ab ins Brett

  1. #21
    Aeshma
    Aeshma ist offline
    Moderator Avatar von Aeshma

    Ort
    Pfälzer Entwicklungshelfer im Saarland
    Beiträge
    6.829
    Auch momentan bei uns heißgeliebt: Jäger der Nacht, hat ein bisschen Ähnlichkeit mit "Werwölfe vom Düsterwald", man kann aber aktiv rausfinden, was die anderen sind, und muss nicht nur wild rumraten, und ist halt etwas "brettspieliger". Bis zu 8 Spieler, und je mehr, desto besser (leider hat man selten so große Runden - aber WENN, dann hat man damit endlich mal ein Spiel für viele Leute!)
    Das war doch das waswa aufm Inlarp-Treffen gespielt haben oder?
    Sehr schönes Spiel. Schnelle Runden, schnelles spannendes Gameplay. Durch verschiedene Ziele der einzelnen Spieler weiß man nie, wer einem nun hilft und wer einen erlegen will...
    Aeshma hatte sehr viel Spass damit *nicknick*

    Doooooom
    Das Spiel des Terrors, Grauens und Geburt des alten Mannes, der mit einem SPacemarine und einem kleinen Mädchen in die Bar geht...
    Auf der Packung steht ~90Minuten Spielzeit.
    Wir haben nach... 500?600? Minuten aufgehört....
    Was lustig, nur nächstes mal nehmen wir einen "Alex gut jetzt"-Buzzer mit

    Aber ich glaube, dass ist diesem Fall dann endlich mal ein Fall von "Geteiltes Leid ist halbes Leid. Höchstens noch.". Jocke, sag wenn Du in Ruhe eingezogen bist, ich bin bei Spieleabenden sofort dabei
    ODER ihr trefft euch beim Alex und der Aeshma ist auch dabei
    Das is net so weit wie zum Jocke (wo Aeshma aber auch noch hin muss zur Einweihung )

    Grüße
    Aeshma
    Moderative Eingriffe werden als eben solche gekennzeichnet

    Bei Problemen gebt uns bitte im Thread "Meldungen an die Mods" Bescheid. In wirklich dringenden Fällen (oder Dingen die nicht öffentlich sein sollen) bitte auch per PM. Wir kümmern uns dann ASAP.

  2. #22
    Jocke
    Jocke ist offline
    Alter Hase Avatar von Jocke

    Ort
    Niederselters im Taunus
    Beiträge
    2.356
    So, die Spiel ist vorbei, wer hat neue Brettspiele die er Vorstellen will?

    Bei mir ist es "King of Tokyo"

    Du bist ein Giga Monster und willst das doofe Tokyo plattmachen, das wollen aber auch andere Giga Monster die sich dann mit dir kloppen wollen. Wer am Ende dann King of Tokyo wird entscheidet sich in Würfelspaß, Kartenjonglieren und Resourcenhaushalten.

    King of Tokyo ist ein King of the Hill Spiel, wer zuerst 20 Siegpunkte hat, oder das letzte Monster ist das steht, hat gewonnen. Wir haben gestern eine Runde gespielt da es sehr einfach zu verstehen ist und recht schnell gespielt ist. Kann ich jedem nur empfehlen der z.B. Magic: The Gathering oder einfach nur Godzilla Filme mag.

    Als nächstes sei "Villa des Wahnsinns" genannt.

    Von den Machern von Arkham Horror gibt es ein neues Chtulhu Spiel, es gibt einen Spielleiter und Ermittler, dazu verschiedene Abenteuer Scenarien und einen Multiplen Dungeon in Form der Villa.

    Das ganze ist in der Art wie HeroQuest, einer leitet das Abenteuer, der Rest sucht sich aus den Ermittlern ein Charakter aus den er dadurch bringt.
    Das Spiel wiegt erstmal ne Tonne, wenn man es aufmacht wird man mit vielen, 0,5 cm dicken Spielplatten und Tokens überhäuft sowie 24 Monsterfiguren und 8 Ermittler Figuren aus Plaste die super gestaltet sind. Die Monster sind Cthulhu Typisch, es gibt Kultisten, Mi-go und sonstige schlimme viecher.

    50 Euro super angelegt, das Spielmaterial ist super Hochwertig und das Spielprinzip ist durch die HeroQuest verwandschaft natürlich nicht zu toppen. Für alle die HeroQuest, Decsent usw. mögen.

    Das Spiel "Quest" basiert auf dem selben Prinzip.

    Ein Spielleiter, 4 Helden, viele verschiedene Abenteuer. Jedoch ist in dieser Packung genau das gegenteil drinn, Pappfiguren und kein wirkliches Spielbrett. Quest geht viel mehr in die Pen & Paper Ecke, das schöne ist, die Charakterbögen und der Spielleiter Bogen sind beschreibbar mit dem beiliegenden Abwischbaren Stift.

    20,-€ für Quest, ein P&P Ersatz für leute die mal wieder was mit Brett spielen wollen.

  3. #23
    Uli
    Uli ist offline
    Gelegenheitsschreiber Avatar von Uli

    Ort
    Mittelrheinland
    Beiträge
    186
    Ich habe zwei Empfehlungen:

    - Runebound: Heroquest Fantasy mit breiter Charakterauswahl und komplexen Kämpfen. Jede_r Spieler_in metzelt sich durch härter werdende diverse Monstren, steigert die Werte, kauft Schätze und macht sich auf den/die Endgegner gefasst. Auch nach zahllosen Spielen immer noch spannend, wobei ich empfehle nicht gegen- sondern nebeneinander zu spielen.

    - Battlestar Galactica: Phänomenalstes Brettspiel überhaupt. Intrigen, Unterwanderung, Krieg und Krisen während der Rettung der Menschheit. Die spannende neue Serie wird in ihrer Dialogstärke, dem finsteren Drama und den Psychospielchen großartig abgebildet.

    Sollen wir auch Warnungen vor teuren aber schlechten Brettspielen abgeben?

  4. #24
    Jocke
    Jocke ist offline
    Alter Hase Avatar von Jocke

    Ort
    Niederselters im Taunus
    Beiträge
    2.356
    Zitat Zitat von Uli
    Sollen wir auch Warnungen vor teuren aber schlechten Brettspielen abgeben?
    Aber ich bitte doch darum... und gern immer mit Begründung.

    Battlestar Galactica wollten wir erst auch kaufen, aber das hat ein Kumpel von uns und bringts zum Spiele WE mit...

  5. #25
    Uli
    Uli ist offline
    Gelegenheitsschreiber Avatar von Uli

    Ort
    Mittelrheinland
    Beiträge
    186

    Warnungen

    Herr der Ringe - Ringkrieg: Ein unheimlich kompliziertes Strategiespiel, in dem die verschiedenen Parteien des Mittelerdekonfliktes aufgeteilt in pro- und anti-Sauron um die Herrschaft ringen. Ideal für zwei Spieler_innen; mehr ist möglich, meistens jedoch umständlich und unspaßig. Es ist sehr aufwändig vor zu bereiten, bietet jedoch ein komplexes Handlungsspektrum. Bevor der militärische Konflikt läuft, müssen Länder in den Kriegszustand, Streitkräfte wollen ausgehoben werden usw. Dabei sind die beiden Seiten durchaus unterschiedlich im Spiel und haben jeweils besondere Modelle (Nazghul und Gefährten), die zusätzliche Verfeinerung bringen. So weit die Theorie.
    In der Praxis mussten wir erfahren, dass mit offensichtlichen Kniffen (Streicher in Aragorn verwandeln, Gefährten aufteilen, mit 2-3 gesammelten Armeen den dunklen Lord zermatschen) das Spiel immer als leichter Sieg für die freien Völker ausgeht. Wir haben es sehr oft probiert, doch nichtmal unseren besten Strategen gelang es, für Team S. einen Sieg zu erringen. Demnach nicht empfehlenswert wegen wesenhafter Balancemängel.

    Das (recht) neue Conan-Brettspiel: Scheint an ähnlichen Leiden zu kranken (unmöglich komplizierte Regeln und Conan gewinnt trotzdem immer), jedoch hatte es mein Brettspielkreis bereits unter einem Kreuzweg begraben, bevor ich es ausporbieren konnte. Wegen der mangelnden Eigenerfahrung ist das also mit viel Salz zu genießen. Mineralien sind ja auch gesund.

  6. #26
    Jocke
    Jocke ist offline
    Alter Hase Avatar von Jocke

    Ort
    Niederselters im Taunus
    Beiträge
    2.356
    *Staub aus dem Thread pusten*
    Hallo liebe Freunde der Brettspiel unterhaltung, ich bins wieder, euer Jocke...

    Lang ists her das ich hier was von mir gegeben habe, aber mich hat das Brettspielfieber wieder gepackt... "WHEATOOOOON"... um mal Dr. Sheldon Cooper zu Zitieren.
    Ja, kein anderer als Will "Wesly Crusher" Wheaton ist daran schuld... "Wie das?" Fragt ihr euch? Er hat eine Youtube Show namens "Tabletop" bei der er mit seinen Freunden jede Woche ein neues Brettspiel spielt.
    Die Show ist wirklich empfehlenswert für leute, die sich gerne vorher über Brettspiele informieren möchten, oder aber auch einfach nur ein bisschen lachen möchten (Meine Empfehlung ist dafür die X-Wing Folge mit Seth "Robot Chicken" Green).

    Dank Wheaton hab ich mir nun Spiele wie Smash Up, Forbidden Island und X-Wing zugelegt (Kingdom Builder auch, aber das hatte er noch nicht in der Show) und es steht nun fast jedes Spiel aus seiner Show auf meiner Einkaufsliste (Ausser dennen die ich schon habe )

    Schaut euch die Show an, die Episoden dauern ca. 30 minuten und sind sehr witzig, das Spielprinzip und die Grundlegenden Regeln werden gut erklärt... Einziger wehrmutstropfen: Alles in englischer Sprache...

    Soviel von mir, und nun ab ins Brett...

  7. #27
    Jocke
    Jocke ist offline
    Alter Hase Avatar von Jocke

    Ort
    Niederselters im Taunus
    Beiträge
    2.356
    So denn, mein Smash Up Bericht:

    Gestern das Spiel geliefert bekommen und natürlich sofort Abends mit meiner Holden gespielt - was ist geschehen?

    Smash Up ist ein verrücktes Deckmix Spiel indem jeder Spieler 2 aus 8 Fraktionen für sein Kartendeck wählt und dadurch verrückte Kombinationen zusammenkommen.
    Die Fraktionen sind:
    - Piraten
    - Ninjas
    - Zombies
    - Roboter
    - Dinosaurier (Mit LASERN... YEAH BABY)
    - Gnome
    - Zauberer
    - Aliens

    Mit seiner Kreation muss der Spieler dann 15 Siegpunkte sammeln, das macht man in dem man eine Basis zerstört. Basen haben einen Zerstörungswert den es gilt mit der Stärke der Monster zu Treffen oder zu übertreffen, dabei ist die Summe der Monsterstärke aller Spielermonster an dieser Basis ausschlaggebend (Hat Spieler A eine Monsterstärke von 8 und Spieler B eine von 10, die Basis einen Zerstörungswert von 18, ist die Basis Zerstört und Spieler B ist erster, Spieler A dann zweiter). Die Basis hat 3 Ranking Werte für den ersten, den zweiten und den dritten Platz (Spieler B als erstplatzierter bekommt die Punkte beim ersten wert, Spieler A die beim Zweiten Wert und spieler C könnte, wenn er da auch ne Kreatur hat den dritten Wert bekommen).

    Jeder Spieler darf in seiner Runde eine Kreatur ausspielen und/oder eine Aktionskarte ausspielen. Kreaturen haben Fertigkeiten, Basen haben Fertigkeiten und die Aktionen bringen auch noch Effekte ins Spiel. Möge der Wahnsinn beginnen...

    Unser erstes Spiel war gleich am Anfang sehr witzig bei der Wahl unserer Fraktionen... Zombie Zauberer gegen Roboter Dinosaurier.
    Die Grundregeln waren sehr schnell verinnerlicht, so das man sich nur noch auf die Kartenfähigkeiten Konzentrieren musste, und ich sags gleich wie es ist... Zombie Zauberer sind die Pest, dieser verfluchte Nekromantenhaufen kann in einer Runde mehr Kreaturen und Aktionen spielen als sonst eine Fraktionskombi, Kreaturen aus der Hand, Kreaturen vom Deck, Kreaturen aus dem Ablagestapel... überall kamen Untote Zauberer auf meine Roboter Dinosaurier zugekrochen.
    Doch durch die geschickte Taktik meines Roboter Gehirns und durch Pure Gewalt meiner Mächtigen Dinosaurier konnte ich die Zombiehorde in den Boden stampfen... Und wer hat das Spiel rausgerissen und mir zum Sieg verholfen... zur Hölle ja, es war King Rex mit einem furchtbaren Gebrüll...

    Ein Spiel für 2-4 Spieler für das es mittlerweile schon 2 erweiterungen gibt (Unter anderem eine Cthulhu erweiterung)
    Zeit: 30-45 Minuten
    Schwierigkeit: Einfach
    Ab 12 Jahren
    Taktik: von Vorteil
    Preis: ~12,-€

    5/5 Roboter Dinos von mir

    Denn...

    the_nostalgia_rex_by_moealmighty-d66zkfn.jpg

Seite 3 von 3 ErsteErste 123

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
  • BB-Code ist an.
  • Smileys sind an.
  • [IMG] Code ist an.
  • [VIDEO] Code ist an.
  • HTML-Code ist an.
(c) mit Unterstützung von Trollfelsen.de