Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 15
  1. #1
    Dennis
    Dennis ist offline
    Forenjunkie Avatar von Dennis

    Ort
    Paderborn
    Alter
    32
    Beiträge
    3.295

    Wie sehr hängt ihr an euren Pen and Paper Charakteren?

    Meine Frage steht im Threadtitel

    Ich bemerkte kürzlich einen großen Unterschied zwischen mir und den meisten mir bekannten RPGlern: Mir sind meine Charaktere letztlich furchtbar egal. Wenn die wegen eines banalen Würfelwurfs den Limbus kennenlernen, juckt mich das kein Stück. Ich druck einen Charakterbogen aus und los gehts von vorne. Dabei ist es egal, ob wir von einem regelleichten Spiel oder irgendwas mit dickeren Regeln reden.
    Einzige Einschränkung: Wenn Charaktere für die laufende Handlung wichtig sind und dann endgültig weg sind. Das tut mir dann aber eher wegen der Story und weniger wegen dem jeweiligen SC leid.

    Wie siehts bei euch aus?
    http://goblinbau.wordpress.com
    Manchmal blogge ich Pen&Paper Zeug

    ~zurück aus den larplosen Landen~

  2. #2
    Kohlhaas
    Kohlhaas ist offline
    Gelegenheitsschreiber

    Beiträge
    165
    Genauso.
    Außerdem hab ich wahnsinnig Spaß an der Charaktererschaffung

  3. #3
    Awatron
    Awatron ist offline
    Hardcore Poster Avatar von Awatron

    Ort
    Salzburg
    Alter
    37
    Beiträge
    5.569
    Ich hänge sehr an meinen Charakteren. Aber ich bin meistens SL. Und selbst da ist mir bisher noch kein Spieler gestorben, auch wenn ich immer wieder eine Bedrohungsatmosphäre erschaffen kann, dass die Spieler sich um ihre Charaktere Sorgen machen.
    Intoleranter Besserlaper (Harter Kern)

  4. #4
    Primrose
    Primrose ist offline
    Gelegenheitsschreiber Avatar von Primrose

    Ort
    Region um Hannover
    Beiträge
    245
    Ich sehe das wie Awatron.
    Ich habe unglaublichen Spaß an der Erschaffung von Charakteren, aber der Verlust eines Charakters ist mir unangenehm und schmerzlich,seltenst in meinem Sinnen.
    In Abenteuern ist es natürlich so, dass es immer wieder zu Situationen kommt, in denen ein Charakter in Lebensgefahr schwebt, aber wir haben es bisher auch ganz gut hinbekommen, dass noch keiner gestorben ist.
    Ich bin Künstler ich darf psychopathologische Abweichungen haben.

    Finden Analphabeten Buchstabensuppe genau so lustig wie wir?

    Unfreundlich? Ich nenne das ehrlich und direkt.

  5. #5
    Sonadorexis
    Sonadorexis ist offline
    Alter Hase Avatar von Sonadorexis

    Beiträge
    1.054
    Kommt ganz auf den Charakter an. Ich spiel inzwischen mangels Gruppe nicht mehr, aber einige Charaktere waren mir schon sehr wichtig, andere eben scheißegal. Kommt einfach drauf an, was man mit dem Charakter schon erlebt hat, etc. Tote gab es bei uns aber schon zur Genüge. Allein in einem Abenteuer (extremwert (!)) sidn knapp 14 Charaktere gestorben. 7 davon allerdings allein durch die hand eines Charakters (bitte keine Diskussionen über solche Charaktere... es passte eigentlich immer, es war zwar manchmal scheiße, aber trotzdem hat es der ganzen Geschichte nicht geschadet und das Abenteuer hat ziemlich viel Spaß gemacht )

    Also kurz um: Je nachdem

  6. #6
    Zacharias von Metz
    Zacharias von Metz ist offline
    Neuling

    Ort
    Neumünster
    Beiträge
    63
    Mein allererster DSA-Charakter liegt mir noch heute sehr am Herzen, zum einen weil er meinem Alter-Ego in einer Fantasy-Welt entsprach und mir persönlich sehr ähnlich war, zum anderen weil er zum Teil von meiner Freundin erstellt worden ist (damals meine DSA-Mesterin). Der Charakter wuselt noch heute durch die unterschiedlichsten (Fantasy)Settings, die ich mir für meine Kurzgeschichten ausdenke.

    Und daraus resultiert ein weiterer Punkt: Viele Leute die schreiben fangen an mit ihren Charakteren zu diskutieren, sprich, Du willst mit einem Charakter etwas machen, ihn eine bestimmte Situation erleben lassen und dieser weigert sich wehement in diese Situation zu geraten, die-und-die Kleidung anzuziehen usw. Daraus folgt, es wird eine Art (mehr oder weniger) eigenständiges Lebewesen...

    Aber ich habe auch viele Charaktere, die ich einfach so am Ende eines Plots sterben lassen kann, auch die meisten späteren DSA-Charaktere waren mir mehr oder weniger egal, auch wenn sie letztendlich gut ausgearbeitet und einzigartig waren (Stärken, Schwächen, Ticks usw.).

    Ach ja, ich möchte meine DSA-Zeit nicht missen... schade, daß es letztendlich nicht mehr weiterging...

    @ Sonadorexis > Zitat von einem Kumpel von seinem Meister: 'Du schleichst in eine dunkle Höhle und hörst ein Grummeln... ein Drache tritt auf Dich rauf, Du bist tot...!'
    Small One, Small One, Don't look so blue
    Somewhere a friend is waiting for you
    Someone still needs you To brighten you day
    There's a place for each small one, God planned it that way.
    (The Small One, 197

  7. #7
    Aeshma
    Aeshma ist offline
    Moderator Avatar von Aeshma

    Ort
    Pfälzer Entwicklungshelfer im Saarland
    Beiträge
    6.832
    Ich hänge jetzt nicht so sehr an den Charaktern, aber dadurch, dass ich recht selten Neue mache (da ich auch nich sooooft spiele) dauert das Erstellen immer viel zu lange...
    Da geht mir dann zu viel Spielzeit verloren und das nervt mich dann massiv...

    Grüße
    Aeshma, nicht so der P'n'P-Pro

  8. #8
    Kelmon
    Kelmon ist offline
    Forenlegende Avatar von Kelmon

    Ort
    Göppingen
    Alter
    39
    Beiträge
    11.122
    Ich hänge so lange an meinen Charakteren, wie diese noch persönliche Dinge zu erledigen haben.

    Wenn beispielsweise die Tochter eines Charakters entführt werden würde, fände ich es tragisch, wenn dieser stirbt, bevor er es schafft, seine Tochter wieder zu befreien. Andererseits wäre es mir Wumpe, wenn der Familienvater, der nur auf ein "Abenteuer" aus ist, auf der Reise in die Alligatorsümpfe der Verdammnis von einer Stampede tollwütiger Clowns zu Tode getrampelt wird.

    Der Unterschied liegt für mich wohl darin, wie sehr der Charakter bereits in die Spielwelt des Spielleiters eingebunden und vor allem persönlich involviert ist.

    Üblicherweise nehme ich Charaktere, die "ihre Schuldigkeit getan haben", darum auch auf die eine oder andere Weise aus dem Spiel - Ruhestand, Heldentod, irgendein Abschied. Mein Namensgebender Streuner ist beispielsweise inzwischen ein in Donnerbach ansässiger Schneider, verheiratet, und zieht 2 Kinder groß. Für meinen Rondrageweihten war dagegen ein Tod bereits vorgesehen.
    LARP-Anfänger: Schaut hier nach!

  9. #9
    Ultor
    Ultor ist offline
    Alter Hase Avatar von Ultor

    Ort
    Halle (Saale)
    Beiträge
    1.820
    Ich habe bisher sogut wie nur SL gemacht und kann daher wenig dazu sagen. Allerdings ist bei mir auch noch nie ein SC gestorben...
    אם תלך מי יחבק אותי ככה
    מי ישמע אותי בסוף היום
    מי ינחם וירגיע
    רק אתה יודע

  10. #10
    AxeAL
    AxeAL ist offline
    Gelegenheitsschreiber Avatar von AxeAL

    Ort
    Neusiedl am See
    Beiträge
    213
    Hmmm da ich schon sehr sehr lange Pen & Paper spiele, habe ich auch sehr viele Charaktere in den diversen Systemen durch.
    Je länger du einen Charakter spielst umso mehr bindet man sich an auch diesen, Charaktere die nicht gefallen landen irgendwann sowieso im Kübel.
    Klar wäre man traurig wenn er stirbt, aber wenn es wie zB. bei der Borborad Kampagne passiert wo man am Ende Borborad besiegt, aber auch alle Spieler sterben, dann hat das was Episches.

    Es kommt halt auch viel auf den SL an, Kampagnen sind ja eigentlich so ausgelegt das jeder mit seinem Charakter das alles durchlebt und überlebt.
    Ich bin selbst als SL eher gutmütig, will es aber den Spielern trotzdem nicht zu leicht machen, aber sterben lasse ich nur Spieler die das auch wirklich wollen oder echt provozieren, obwohl letzteres ja bei RL Freunden selten zustande kommt.

    Wie gesagt ich sehe auch durch mein Alter und die wirklich lange Zeit die ich nun Pen & Paper spiele, das als Spaß am Spiel mit Freunden an, denn so wie früher geht das mit Familie geht das leider eh nicht mehr.

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. BF3: Origin scannt euren PC und schickt was sie wollen an EA
    Von Chevalier im Forum Spiele abseits vom LARP
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 31.10.2011, 16:28
  2. Befugnisse von Charakteren im fremden Land
    Von Gerwin im Forum LARP - Allgemein
    Antworten: 32
    Letzter Beitrag: 26.07.2011, 17:05
  3. Mein Erster Char.... Brauche euren Rat
    Von Falodor im Forum Charaktere und Konzepte
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 07.08.2010, 09:30
  4. Mitbürger, befreit euch von euren Brillen!
    Von luthien368 im Forum Laberecke
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 26.07.2010, 15:20
  5. reine interesse zu euren selbstgemachten Lieblingen
    Von Der Nordmann im Forum Bauanleitungen und Selbstgemachtes
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 13.04.2010, 17:25

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
  • BB-Code ist an.
  • Smileys sind an.
  • [IMG] Code ist an.
  • [VIDEO] Code ist an.
  • HTML-Code ist an.
(c) mit Unterstützung von Trollfelsen.de