Ergebnis 1 bis 10 von 10
  1. #1
    Chevalier
    Chevalier ist offline
    Hardcore Poster Avatar von Chevalier

    Ort
    Wiesbaden
    Beiträge
    5.442

    BF3: Origin scannt euren PC und schickt was sie wollen an EA

    Damit es im anderen Thread nicht untergeht:

    Ich habe vorerst das BF3-Spielen eingestellt...und zwar aufgrund von Origin. Und zwar weil gestern mir da einiges bewußt geworden ist. Z.B. bei einem Kumpel hat Origin den persönlichen Bildordner durchsucht, Fotos von seiner Freundin gepackt und an EA verschickt!! Ein anderer hat so seine Steuerdaten, auf dem PC gespeichert, vom EA abgegriffen bekommen (es gibt tools die dir zeigen was solche Anwendungen auf deinem Rechner so tun).

    Einzelheiten unter http://theorigin.de

    EA soll zwar inzwischen etwas nachgebessert haben was die EULA angeht (sie versichern wohl nun die Daten nicht weiterzugeben [lol, Frechheit das vorher getan zu haben!!]...warum scannen sie meinen PC überhaupt und lassen sich diese Daten zusenden???), aber bis ich mir da nicht 100% sicher bin spiele ich es nicht mehr.
    ...
    Liebensteiner Mohnfest 2019 - 15.-17.11.2019 (Spießknecht Olivier Bulain)

  2. #2
    Zacharias von Metz
    Zacharias von Metz ist offline
    Neuling

    Ort
    Neumünster
    Beiträge
    63
    Aus diesem Grunde habe ich schon seit Jahren zwei Rechner. Auf meinem Internetrechner befindet sich absolut nichts, außer Windows an sich, eine Handvoll Opensource-Programme und eben die Spiele, die ich momentan spiele. Daten werden auf einem Stick hinterlegt und im Falle der Notwendigkeit der Archivierung auf den Datenrechner übertragen.

    Die Notwendigkeit des Zweirechnerbetriebes entstand bei mir ursprünglich in Windows 98 Zeiten, da ich dieses OS mindestens einmal im Monat neu aufsetzen mußte, weil es immer wieder gerne mal die eine oder andere dll verschluckt hatte und irgendwann nicht mehr starten wollte bzw. mir die Gefahr zu hoch war, daß bei Virenbefall gleich alle Daten mit weg sind (zweimal die gesamte Sammlung verloren, inklusive aller digitalen Bilder und Videos meines inzwischen verstorbenen Hundes *schnüff* ).

    Selbst Drucker kommunizieren mit ihrer Hersteller-IP. Als ich einen Kurs zum Thema Mediengestalter gemacht hatte hatten wir dort einen alten HP-Drucker im Einsatz und haben ein paar Tage lang sehr viele Kopien gedruckt. Am nächsten Tag, als wir das System einschalteten startete sich sofort ein Druckerauftrag, wir dachten es wäre etwas, was sich noch in der Warteschlange befand, staunten jedoch nicht schlecht, als es sich um ein Dankesschreiben seitens HP handelte, daß wir so gute Kunden sind und so viel mit ihrem Drucker gedruckt haben und ob wir damit zufrieden wären...
    Wenn ich mich recht erinnere war es ein Netzwerkdrucker... und wenn man solche im eingeschalteten Zustand beobachtet (wenn kein Druckerauftrag und nichts mit ihm gemacht wird) so sieht man an der LAN-LED am Drucker, daß er beinahe pausenlos mit dem Netzwerk kommuniziert - ich möchte gar nicht wissen, was der Rechner im Drucker so alles anstellt, weswegen alle meine Drucker nur am Offline-Datenrechner hängen...
    Small One, Small One, Don't look so blue
    Somewhere a friend is waiting for you
    Someone still needs you To brighten you day
    There's a place for each small one, God planned it that way.
    (The Small One, 197

  3. #3
    Chevalier
    Chevalier ist offline
    Hardcore Poster Avatar von Chevalier

    Ort
    Wiesbaden
    Beiträge
    5.442
    Selbst wenn man einen extra-Internet hat: es geht die Hersteller einen feuchten Dreck an welche Spiele ich sonst noch online spiele, ob ich bei Amazon eingekauft habe oder online einen Behördenantrag gemacht habe.
    ...
    Liebensteiner Mohnfest 2019 - 15.-17.11.2019 (Spießknecht Olivier Bulain)

  4. #4
    Zacharias von Metz
    Zacharias von Metz ist offline
    Neuling

    Ort
    Neumünster
    Beiträge
    63
    Ja gut, das stimmt schon. Ich will auch nicht sagen, daß ich die Machenschaften dort gutheiße, nur wie ich versuche wenigstens das (für mich) wichtigste von außen fern zu halten.

    Problem ist halt - sieht man ja auch an Google mit seinen Gepflogenheiten - daß es rechtlich beinahe keine Handhabe gibt im Internet gegen sowas vorzugehen bzw. es noch keine Gesetzesgrundlagen gegen so etwas gibt...

    Boykott ist eigendlich der einzige Weg momentan...
    Small One, Small One, Don't look so blue
    Somewhere a friend is waiting for you
    Someone still needs you To brighten you day
    There's a place for each small one, God planned it that way.
    (The Small One, 197

  5. #5
    Gerwin
    Gerwin ist offline
    Forenlegende Avatar von Gerwin

    Beiträge
    16.931
    Problem ist halt - sieht man ja auch an Google mit seinen Gepflogenheiten - daß es rechtlich beinahe keine Handhabe gibt im Internet gegen sowas vorzugehen bzw. es noch keine Gesetzesgrundlagen gegen so etwas gibt...
    Dass stimmt nicht . Nur dummerweise willigt man eben wenn man das Spiel instaliert wohl ein. Damit fällt alles rechtliche eben flach. Dass ist wieder wie jemand der zu nen Boxkampf geht und danach den Gegner wegen Körperverletzung anzeigt.

    Dumm ist eher dass kaum jemand die komplizierten Bedingungen liest.

  6. #6
    Zacharias von Metz
    Zacharias von Metz ist offline
    Neuling

    Ort
    Neumünster
    Beiträge
    63
    Es gibt aber auch EULAs, denen man zwar zustimmt, wo aber das deutsche Recht was anderes sagt. Laut Microsoft ist das OS an den Rechner gekoppelt. Ist der Rechner kaputt oder man rüstet auf, soll man ein neues OS kaufen. Das unterschreibt man - so gesehen - auch, jedoch wird dieses Passus durch deutsches Recht wirkungslos...

    Was das Lesen der EULA oder AGB angeht, da bege ich Dir recht - habe ich früher auch nicht anders gemacht. Vieles ist aber auch so versteckt, daß man gar nicht versteht,m was die da meinen - ICQ z.B. sagt, daß alles, was man über ihr Netzwerk verschickt automatisch ihnen gehört (jedenfalls war das vor einigen Jahren so). Damals hatte meine Freundin mir öfters Textproben ihrer Geschichten zugeschickt. So gesehen hat sie mit dem Schicken automatisch auf ihre Rechte verzichtet (wie das Ganze vor Gericht ausgehen würde, wäre einmal interessant zu sehen, da das vermutlich auch nicht so einfach abgeht, wie ICQ es gerne hätte)...

    Die Frage ist halt, darf in der EULA alles stehen, auch wenn es gegen deutsches Recht verstößt? Und das tut es oftmals, doch wo kein Kläger ist...

    Wenn ich mir einen HP-Drucker kaufe, stimme ich dann damit gleichzeitig zu, daß dieser 'Nach Hause telefoniert?' Steht dazu etwas auf der Rechnung? Ich kann es nicht sagen, da ich den Großteil meiner Hardware nicht neu gekauft habe, vermute jedoch eher nein...

    'komplizierten Bedingungen' > dagegen könnte etwas unternommen werden, jedoch wird ein Staat alleine nicht viel ausrichten können, wenn man nicht internationale Absprachen trifft...
    Small One, Small One, Don't look so blue
    Somewhere a friend is waiting for you
    Someone still needs you To brighten you day
    There's a place for each small one, God planned it that way.
    (The Small One, 197

  7. #7
    Cartefius
    Cartefius ist offline
    Hardcore Poster Avatar von Cartefius

    Ort
    Göttingen
    Alter
    39
    Beiträge
    7.369
    Interessant fand ich dazu diesen Artikel:
    http://www.gamestar.de/spiele/battle...2,2561554.html

  8. #8
    fenris77
    fenris77 ist offline
    Erfahrener User

    Ort
    Buxtehude
    Beiträge
    320
    Ich verweise auch hier nochmal auf den Gamestar Bericht
    Dort wird unter Anderem folgendes angegeben:
    AGB sind nur wirksam, wenn der Verbraucher vor dem Vertragsschluss von ihnen Kenntnis hatte (§ 305 Abs.2 BGB).

    AGB dürfen nicht überraschend sein, also Klauseln enthalten, mit denen ein durchschnittlicher Verbraucher nicht rechnen muss (Das Gesetz geht davon aus, dass Verbraucher sich die AGB meistens nicht durchlesen) (§ 305 c Abs.1 BGB).

    AGB müssen transparent sein, das heißt, die Verbraucher müssen sie überblicken und verstehen können (§ 307 Abs.1 BGB).


    AGB dürfen die Verbraucher nicht unangemessen benachteiligen, was insbesondere dann der Fall ist, wenn Verbraucherrechte wie Gewährleistungs- oder Haftungsansprüche ausgeschlossen werden oder Datenerhebung ohne wirksame Einwilligung erfolgt (§ 307 Abs.1 und 2 BGB).

    Wenn Zweifel bestehen, was eine Klausel bedeutet, gehen sie zu Lasten des Unternehmens. Das heißt, dass die Klausel im Zweifelsfall unwirksam ist (§ 305 c Abs.2 BGB).

    Ist eine Klausel unwirksam, wird sie nicht etwa auf das zulässige Maß gestutzt sondern wird komplett gestrichen. Es gilt dann das Gesetz (§ 306 BGB).

    Was die Wirksamkeit von Einwilligungen in die Datenerhebung angeht, so sind diese gem. §§ 4a BDSG, 13 Abs.2 TMG nur unter den folgenden Voraussetzungen wirksam:

    Die Einwilligungsklauseln in den Datennutzungsbedingungen sind allgemein verständlich und
    besonders hervorgehoben (zum Beispiel fett markiert). Es ist also nicht erlaubt Formulierungen wie »Die Nutzer erklären sich damit einverstanden, dass …« im Fließtext zu »verstecken«.
    Außerdem wird auf die Salvatorische Klausel hingewiesen.

    Salvatorische Klausel:
    Als Salvatorische Klausel (lat. salvatorius „bewahrend“, „erhaltend“) wird in der Rechtssprache die Bestimmung („Klausel“) eines Vertragswerkes bezeichnet, welche Rechtsfolgen eintreten sollen, wenn sich einzelne Vertragsbestandteile als unwirksam oder undurchführbar erweisen sollten oder sich herausstellt, dass der Vertrag Fragen nicht regelt, die eigentlich hätten geregelt werden müssen. Die Salvatorische Klausel hat den Zweck, einen teilweise unwirksamen oder undurchführbaren Vertrag, insbesondere aber den wirtschaftlichen Erfolg, den der Vertrag bewirken soll, so weit wie möglich aufrechtzuerhalten.
    (Auszug aus Wikipedia)

    So weit erstmal.

    Viele Grüße
    fenris77

    edit: Das kommt davon Cartefius war schneller )

  9. #9
    Gerwin
    Gerwin ist offline
    Forenlegende Avatar von Gerwin

    Beiträge
    16.931
    Wenn ich mir einen HP-Drucker kaufe, stimme ich dann damit gleichzeitig zu, daß dieser 'Nach Hause telefoniert?
    Das tust du in der Tat. In dem du den Drucker bei HP registrierst, was bei den meisten Firmen (aufgrund einiger Vorteile, unter anderen einer günstigeren Garantieverlängerung) automatisch passiert. Damit willigst du ein dass das Gerät nach Hause telefoniert.

    Es gibt aber auch EULAs, denen man zwar zustimmt, wo aber das deutsche Recht was anderes sagt. Laut Microsoft ist das OS an den Rechner gekoppelt. Ist der Rechner kaputt oder man rüstet auf, soll man ein neues OS kaufen. Das unterschreibt man - so gesehen - auch, jedoch wird dieses Passus durch deutsches Recht wirkungslos...
    Da wäre ich mir gar nicht sooo sicher. Mal ein ganz kurzer Ausflug ins Privatrecht. Letzten Endes kannst du privatrechtlich alles vereinbaren von: "Dieses Programm sendet Informationen an Rechner X" bis hin zu "Nutze ich dieses Programm weiter bin ich verpflichtet 10 Prozent meines Lohns an HP zu übertragen". Und dabei wird das Privatrecht (anders als Teile des Strafrechts) ausser Kraft gesetzt. Das BGB ist (von wenigen Ausnahmen abgesehen) lediglich ein "Vorschlag" einen Vertrag X zu gestalten. Von diesen Vorschlag kann ich im Regelfall abweichen.

    Auch dürfte das Scannen das Computers keineswegs "überraschend" im eigentlichen Sinn sein. De facto steht dass in vielen Programmen drin, ihr glaubt gar nicht was bereits ein Standardprogramm wie ICQ schon theoretisch abfischen dürfte. Hier zählt dann eben nicht der Wunsch des Gamers...sondern das Wissen der Allgemeinheit. Und wie da ein Gericht entscheidet...ich würde aus dem Bauch (leider) sagen zu gunsten von BF.

Ähnliche Themen

  1. Wie sehr hängt ihr an euren Pen and Paper Charakteren?
    Von Dennis im Forum Spiele abseits vom LARP
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 30.04.2013, 19:43
  2. Mein Erster Char.... Brauche euren Rat
    Von Falodor im Forum Charaktere und Konzepte
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 07.08.2010, 09:30
  3. Mitbürger, befreit euch von euren Brillen!
    Von luthien368 im Forum Laberecke
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 26.07.2010, 15:20
  4. reine interesse zu euren selbstgemachten Lieblingen
    Von Der Nordmann im Forum Bauanleitungen und Selbstgemachtes
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 13.04.2010, 17:25
  5. Dann wollen wir mal
    Von Wolfsshade im Forum Charaktere und Konzepte
    Antworten: 69
    Letzter Beitrag: 30.06.2008, 21:56

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
  • BB-Code ist an.
  • Smileys sind an.
  • [IMG] Code ist an.
  • [VIDEO] Code ist an.
  • HTML-Code ist an.
(c) mit Unterstützung von Trollfelsen.de