Seite 3 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 43
  1. #21
    Wesp5
    Wesp5 ist offline
    Gelegenheitsschreiber

    Beiträge
    207
    Zitat Zitat von Kamikaze Beitrag anzeigen
    Was ich jetzt nicht verstehe ist, dass du nun zuerst an der Rüstung (die du anfangs kategorisch ausgeschlossen hast) anfangen willst, wohingegen noch nicht einmal ein schlüssiges Charakterkonzept (geschweige denn ein Plan für den Helm) steht.
    Ich fange doch nicht konkret an, ich sammle einfach mal Materialien und Ideen, die vorhanden sind. Rüstung hatte ich zunächst ausgeschlossen, weil das im Hirschgarten immer nur klassisch Gambi oder Metall bedeutet hat. Langsam sehe ich da aber auch Alternativen...

    Vorschlag: Erstelle zunächst ein klar umrissenes Charakterkonzept incl. einem Gewandungsplan (Bild, das zeigt, wie deine Klamotte genau aufgebaut werden soll).
    Das Problem hierbei ist doch, dass auch für einen Aranier nicht so einfach Konzepte existieren, wie für einen mittelreicher Waffenknecht, bei dem man weiss, wie er auszusehen hat. Also schaue ich mich erstmal um, wie sowas aussehen könnte, und aus welchem Material das wäre.
    Geändert von Wesp5 (23.03.2016 um 15:09 Uhr)

  2. #22
    Dutch
    Dutch ist offline
    Alter Hase Avatar von Dutch

    Ort
    München
    Alter
    46
    Beiträge
    1.252
    Zitat Zitat von Wesp5 Beitrag anzeigen
    Das Problem hierbei ist doch, dass auch für einen Aranier nicht so einfach Konzepte existieren, [...]
    Deshalb habe ich das Gefühl, dass du vom Regen (Maraskaner) in die Traufe (Aranier) gerätst. In beiden Fällen sind die Quellen mau und deine Gewandungsbasis macht Verwechslung mit den Tulamiden wahrscheinlich.

    Denn wenn ich die Anregungen aus dem Beratungs-Thread im offenen Forum richtig auswerte, dann kam mehrfach der Hinweis, dass man in deinem nigerianischen Gewand einen tulamidischen Einschlag erkennen könne. Aranien tauchte nur einmal in einer Randbemerkung auf.

    Zwar weiß ich nicht, wie üppig die Auswahl an Illustrationen und Bildern für Tulamiden ist. Aber da man laut Beratungsthread mit den allgemeinen Klischees vom Orient automatisch in die richtige Richtung geht, wäre ein Tulamide meiner Meinung nach für dich ein realistisches Projekt. Du brauchst das Rad nicht neu zu erfinden, sondern kannst auf die Basis aufbauen, die dein nigerianisches Gewand bildet.

    Auch für einen Tulamiden bietet sich an, den schon genannten Vorschlägen zu folgen. Also keine willkürlichen Materialsammlungen anlegen. Lieber Quellen sichten, noch mehr Quellen sichten, Idee entwickeln, weitere Quellen sichten, Gewandung und Ausrüstung quellengerecht planen und gezielt umsetzen.
    Für mehr Western im LARP: LarpWiki: WesternLarp

    Cons, Orgas, Aktuelle Infos: Facebook-Gruppe "Western LARP Bayern"
    Gone, but not forgotten: Buffalo Hill 1888

  3. #23
    Wesp5
    Wesp5 ist offline
    Gelegenheitsschreiber

    Beiträge
    207
    Zitat Zitat von Dutch Beitrag anzeigen
    Deshalb habe ich das Gefühl, dass du vom Regen (Maraskaner) in die Traufe (Aranier) gerätst. In beiden Fällen sind die Quellen mau und deine Gewandungsbasis macht Verwechslung mit den Tulamiden wahrscheinlich.
    Äh, du bist im DSA Universum vermutlich ähnlich unwissend wie ich . Sowohl Maraskaner als auch Aranier sind Tulamiden! Also vermutlich sogenannte Südländer in den anderen LARP Welten. Im DSA unterscheiden sie sich aber in ihrer Prägung: Maraskaner haben einen asiatischen Einschlag, Arananier einen orientalischen und die Novadis einen beduinischen. Wenn ich das selber richtig verstanden habe! Tulamiden ist nur der Überbegriff und es gibt sogar noch ein paar mehr Varianten, die aber weder für mich persönlich noch für das Gewand in Frage kommen.

    Lieber Quellen sichten, noch mehr Quellen sichten, Idee entwickeln, weitere Quellen sichten, Gewandung und Ausrüstung quellengerecht planen und gezielt umsetzen.
    Tue ich gerade, aber es ist in dem Umfeld nicht so einfach wie im Mittelreich. Auch scheint mir hier ein prinzipielles Problem vorzuliegen: Nehmen wir an, ich nehme mir als Quelle sowas wie Aladin, oder Sindbad, oder den Prince of Persia, oder Azeem aus dem Robin Hood Film, oder was auch immer in der Fantasy Welt von 1001 Nacht spielt. Die sind fast alle nicht gerüstet, haben keinen Helm und tragen trotzdem Waffen und kämpfen! Im Übrigen eben genauso wie die Wuxia-Kämpfer. Das wäre mein gewünschtes Konzept, aber ihr seht eine starke Trennung zwischen Kämpfern (muss Rüstung und Helm haben) und Nicht-Kämpfern (ungerüstet) vor, die im exotischen Umfeld meiner Einschätzung nach nicht so üblich ist. Der Charakter zieht ja meistens auch nicht in eine Schlacht, sondern in ein Abenteuer...

  4. #24
    Kamikaze
    Kamikaze ist offline
    Alter Hase Avatar von Kamikaze

    Ort
    bei München
    Alter
    31
    Beiträge
    1.283
    Nochmal: Die Mindestanforderungen sind nicht verhandelbar.
    Und auch nochmal: RÜSTUNG ist OPTIONAL. Ein HELM ist PFLICHT, wenn du kämpfen willst.
    Und zum Dritten: Entweder du willst kämpfen - dann bist du ein Kämpfercharakter (mit allen dazugehrigen Anforderungen), oder du kämpfst eben nicht - dann brauchst du dich um die spezifischen Kämpfer-Anforderungen auch nicht zu kümmern.
    Eine Extrawurst, wird es auch für dich nicht geben.

    Alternative: Wenn dir die Anforderungen bei uns im Tross zu hoch sind, dann kannst du auch jederzeit als eigenständiger Charakter auf Con gehen. Dann stört dich das nicht mehr.
    OT kann man ja trotzdem weiterhin unterstützen, aber du wärst halt auf Con nicht Teil der Gruppe.

    Nebenbei kann man auch einen Turban so bauen, dass er schützend wirkt. Auch damit wäre die Forderung nach einem Helm erfüllt. Darauf, dass ein Helm nicht zwingend aus Metall sein muss habe ich weiter oben ja schon einmal hingewiesen.

    Nachtrag: Da das Exoten-Projekt ohnehin einige Zeit brauchen wird, würde ich an deiner Stelle zunächst den Rat von Dutch befolgen. Beschränke dich dafür nicht nur aufs Wiki-Aventurica, sondern schau auch mal in Patricks DSA-Bibliothek (da sind oft Artworks zum Landesflair drin) und auch OT in die Kulturen, die für das DSA-Land Pate gestanden haben (z.B. gab es kaum ein OT-Land, in dem professionelle Kämpfer keine Helme trugen - da solltest du also problemlos fündig werden).
    Es kann übrigens durchaus sein, dass du für dein Konzept später eines oder mehrere Teile deiner aktuellen Basisklamotte ersetzen kannst/solltest. Schließe das nicht kategorisch aus, sondern schau zunächst, wie dein Ziel-Look aussieht, und schau dann, was dafür nötig ist, und erst am Ende schau, was du davon schon hast. Alles Andere wird vermutlich ein Schuss nach hinten. (haben schon etliche Anfänger bewiesen - mich eingeschlossen.)
    Geändert von Kamikaze (23.03.2016 um 20:04 Uhr)
    Monster und Persönlichkeiten aller Art...

    Meine Charaktere, Bastelanleitungen und mich findet ihr auch im LARP-Wiki

  5. #25
    Wesp5
    Wesp5 ist offline
    Gelegenheitsschreiber

    Beiträge
    207
    Zitat Zitat von Kamikaze Beitrag anzeigen
    Nochmal: Die Mindestanforderungen sind nicht verhandelbar.
    Und auch nochmal: RÜSTUNG ist OPTIONAL. Ein HELM ist PFLICHT, wenn du kämpfen willst.
    Kein Problem! Ich habe keine Ausnahme erwartet, dieses "Fast-Reenactment-Prinzip" ist mir aber trotzdem schon seit einiger Zeit auch bei den anderen im offenen Forum aufgefallen . Apropos, als erstes wäre doch ein Helm für meinen Waffenknecht angesagt. Würde da der einfache Lederhelm passen, den ich gefunden habe? Metall ist wirklich nicht so mein Ding und ich habe schon einige von euch probiert.

    Nebenbei kann man auch einen Turban so bauen, dass er schützend wirkt. Auch damit wäre die Forderung nach einem Helm erfüllt.
    Und noch eine Möglichkeit! Ich habe letztens erst folgendes Video entdeckt: https://www.youtube.com/watch?v=mbmd-kVgc2E
    Da behauptet Lindybeige ebenfalls, dass Stofflösungen besser sind, als pure Kettenhauben. Leider sieht das nicht so toll aus .

    Beschränke dich dafür nicht nur aufs Wiki-Aventurica, sondern schau auch mal in Patricks DSA-Bibliothek (da sind oft Artworks zum Landesflair drin) und auch OT in die Kulturen, die für das DSA-Land Pate gestanden haben (z.B. gab es kaum ein OT-Land, in dem professionelle Kämpfer keine Helme trugen - da solltest du also problemlos fündig werden).
    Das ist eine gute Idee, muss einen aber nicht unbedingt weiter bringen! Ich hatte damals auch für den Maraskaner in ein Abenteuer meines Bruders geschaut, das auf Maraskan spielt. Für Aranien gibt es auch spezifische Abenteuer und Bücher, vielleicht hat Patrick welche davon. Ansonsten schaue ich mal in einer Bücherei danach...

    Es kann übrigens durchaus sein, dass du für dein Konzept später eines oder mehrere Teile deiner aktuellen Basisklamotte ersetzen kannst/solltest.
    Im Prinzip ist das doch nur das Gewand selber, alles andere könnte man ersetzen. Aber solche Stickereien werde ich niemals können !
    Geändert von Wesp5 (23.03.2016 um 21:00 Uhr)

  6. #26
    Kamikaze
    Kamikaze ist offline
    Alter Hase Avatar von Kamikaze

    Ort
    bei München
    Alter
    31
    Beiträge
    1.283
    Da du mit deinem Waffenknecht auch am Heerlager teilnehmen willst: auf jeden Fall. Ich dachte für diesen Charakter hast du schon längst was entsprechendes. Der Lederhelm kann dafür gut passen - auch wenn man ihn sicherlich noch etwas optisch aufwerten könnte.
    Ich empfehle dir sehr, eine Bundhaube darunter zu tragen. Das ist bequemer, hygienischer und wenn das Leder bei Schweißkontakt ausfärbt hat man die braune Soße nicht sofort an der Haut.
    Bis zum Heerlager solltest du dann auch einen vernünftigen Mantel und die restliche Ausrüstung haben.

    solche Stickereien werde ich niemals können
    Unterschätze dich mal nicht. Vor fünf Jahren hätte ich auch nicht gedacht, dass ich mir mal selber Klamotten schneidern würde. Inzwischen mache ich das sogar halbwegs regelmäßig. Wichtig dafür ist nur: Anfangen und lernen. Bastelei, Schneiderei und Stickerei sind kein Hexenwerk.

    BTW: Von Living-History bzw. Reenactment sind wir noch seeeehr weit entfernt. (z.B. waren Lederhelme in Realitas nie eine nachgewiesene Rüstungsform, und dein Kunstseide-Gewand wäre auch pauschal disqualifiziert.)
    Geändert von Kamikaze (23.03.2016 um 21:32 Uhr)
    Monster und Persönlichkeiten aller Art...

    Meine Charaktere, Bastelanleitungen und mich findet ihr auch im LARP-Wiki

  7. #27
    Xieandra
    Xieandra ist offline
    Gelegenheitsschreiber Avatar von Xieandra

    Ort
    München
    Alter
    25
    Beiträge
    225
    Da muss ich Rick zustimmen. Sticken ist eine reine Übungssache. Meine eigene Stickerei sah am Anfang recht grob aus , mitlerweile lässt sie sich aber sehen.
    Bei dem Helm würde ich aber fast überlegen den Schweif wegzumachen. Ich bin da betimmt nicht die einzige die da eher an Rohan denken muss als an was anderes denke ich
    Ich bin die lila Fee im Blubberblasenwald und spiele mit den Radkappenspinnen und

    Zuckerpunktfröschen Marshmallowweithüpfen gegen die radikalen Lakritzpilze.


    Liebe Rechtschreibfreunde. Ich gebe mir Mühe, aber ich kann leider nicht verleugnen, dass Orthographie und Grammatik ein Problem für mich sind. Ich bemühe mich wirklich. Bitte seid mir nicht böse, wenn meine Sätze manchmal verhunzt sind. Ich versuch das zu verbessern.

  8. #28
    Wesp5
    Wesp5 ist offline
    Gelegenheitsschreiber

    Beiträge
    207
    Zitat Zitat von Kamikaze Beitrag anzeigen
    Da du mit deinem Waffenknecht auch am Heerlager teilnehmen willst: auf jeden Fall. Ich dachte für diesen Charakter hast du schon längst was entsprechendes.
    Eigentlich nicht, denn beim Heerlager wird doch garnicht gekämpft oder? Ich stelle mir das als Ambiente Con vor, so wie Andrafall, wo wir nur in Zivil rumlaufen...

    Der Lederhelm kann dafür gut passen - auch wenn man ihn sicherlich noch etwas optisch aufwerten könnte.
    Ich empfehle dir sehr, eine Bundhaube darunter zu tragen.
    Die Bundhaube wollte Claudia mir aus den Resten der Tunika machen. Könnte man den Helm aufwerten mit einem rot-weissen Stoffband rundherum? Und Xie, ich sprach von dem Leder-Helm ohne den Schweif.

    Unterschätze dich mal nicht. Vor fünf Jahren hätte ich auch nicht gedacht, dass ich mir mal selber Klamotten schneidern würde.
    Leider hätte ich auch nicht die Zeit dafür. Immerhin habe ich auch noch einen Sohn, den ich immer alleine betreuen muss ...

    BTW: Von Living-History bzw. Reenactment sind wir noch seeeehr weit entfernt. (z.B. waren Lederhelme in Realitas nie eine nachgewiesene Rüstungsform, und dein Kunstseide-Gewand wäre auch pauschal disqualifiziert.)
    Natürlich, aber auch im "nordischen Söldner" Thread ist mir wieder aufgefallen, dass die Gewandungs-Erwartungen hier sehr hoch sind (es gab tatsächlich Lederhelme bei Wikingern, bin beim Recherchieren auf eine Anleitung gestossen).

  9. #29
    Xieandra
    Xieandra ist offline
    Gelegenheitsschreiber Avatar von Xieandra

    Ort
    München
    Alter
    25
    Beiträge
    225
    Wenn man es genau nimmt ist das Heerlager eine " bring your own Plot" con. Wenn da also jemand Stunk mitbringt....
    Auserdem heist die con >Heer< lager
    Ich bin die lila Fee im Blubberblasenwald und spiele mit den Radkappenspinnen und

    Zuckerpunktfröschen Marshmallowweithüpfen gegen die radikalen Lakritzpilze.


    Liebe Rechtschreibfreunde. Ich gebe mir Mühe, aber ich kann leider nicht verleugnen, dass Orthographie und Grammatik ein Problem für mich sind. Ich bemühe mich wirklich. Bitte seid mir nicht böse, wenn meine Sätze manchmal verhunzt sind. Ich versuch das zu verbessern.

  10. #30
    Allasdair MacManner
    Allasdair MacManner ist offline
    Alter Hase Avatar von Allasdair MacManner

    Ort
    Würzburg
    Beiträge
    1.405
    Wesp: Die Quelle für den Lederhelm würde ich mal gerne haben. Kannst du mir da bitte nen Link schicken?

Seite 3 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
  • BB-Code ist an.
  • Smileys sind an.
  • [IMG] Code ist an.
  • [VIDEO] Code ist an.
  • HTML-Code ist aus.
(c) mit Unterstützung von Trollfelsen.de