Seite 1 von 5 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 43
  1. #1
    Wesp5
    Wesp5 ist offline
    Gelegenheitsschreiber

    Beiträge
    204

    Charakter: Maraskaner wird Aranier?

    So, ich habe gerade etwas Zeit und wollte mal die bisherigen Erkenntnisse bezüglich meines Maraskaners zur Diskussion stellen. Vielleicht haben einige von euch auch den Thread im offenen Forum verfolgt, im Prinzip war das Ergebnis dort, dass meine auf dem grünen nigerianischen Gewand beruhende Gewandung zwar okay sei, aber eigentlich nicht zu einem Maraskaner passen würde! Übliche LARP Klischees erwarten nämlich einen Charakter mit japanischer oder zumindestens eindeutig asiatischer Gewandung, auch wenn die Wiki-Aventuria das anders sieht. Aber was nützt es mir, wenn es theoretisch stimmen mag, mich aber auf Con niemand als Maraskaner erkennt? Ausserdem habe ich mich am Samstag auf der Taverne mit dem Corporal der Greifengarde IT und auch nachher OT nochmal über Maraskaner unterhalten und da er sogar die entsprechenden Bücher gelesen hatte, beschrieb er mir die Maraskaner als im Mittelreich unbeliebt, weil als Ketzer, Aufrührer, Giftmischer und Dämonenpaktierer verschriehen. Das war wohl auch ein Grund, warum mein Wuxia-Kämpfer Hintergrund den meisten Leuten im anderen Thread nicht ins Maraskaner-Konzept passte, obwohl es dort niemand richtig erklären konnte.

    Alternativ Vorschlag war ein orientalischer Charakter, also im DSA Universum ein Tulamide, weil gerade die Kopfbedeckung sehr in diese Richtung geht und ich den auch in anderen LARP Welten spielen könnte, in denen es keine Maraskaner gibt. Die Gewandung bliebe gleich, nur der Hintergrund würde sich ändern. Also habe ich wieder in der Wiki Aventuria rumgesucht und die Aranier gefunden! Das Königreich Aranien liegt südöstlich vom Mittelreich und ist damit viel näher als Maraskan. Es war mal ein Fürstentum des Neuen Reiches, so dass sich Tulamidische und Mittelreiche Kulturen und Menschen vermischt haben. Das könnte meine helle Haut erklären und es geht sogar so weit, dass Charakternamen eine Mischung aus Mittelreich und Tulamidisch sein können, also z. B. Wulf al'kasirga, "Wulf der Wirbelwind". Wenn man ein bisschen rum googelt, stellt sich heraus, dass auch der aranische Kampfstil ungerüstet und beweglich sein kann, was wiederum zu meinem gewünschten Kampfstil und dem Wuxia-Vorbild passt. Obwohl Säbel dort typischer sind werden Kurzschwerter in Aranien auch benutzt, so dass ich erstmal beim Schwert bleiben kann und mir vielleicht in Zukunft einen Säbel oder Dao besorge.

    Bliebe weiterhin die Frage, wie dieser Charakter zum Tross stossen könnte und was er dort macht! Nachdem wir mit der Taverne und dem Heerlager zwei normale Waffenknechte gewonnen haben werden, ist der Bedarf an normalen Kämpfern doch nicht mehr so hoch, oder? Aber wie schaut es mit einem Späher/Waldläufer aus? Wenn ich das richtig verstanden habe, kommt unser alter so bald nicht wieder und ein zweiter könnte auch nicht schaden. Beweglich und leicht bewaffnet würde auch ins Konzept passen, aber was sind eigentlich die festen Aufgaben dieser Rolle? Wäre mein Gewand dafür wirklich zu bunt, wo doch hier erst letztens diskutiert wurde, dass es im Mittelalter eigentlich keine Tarnfarben gab? Und kann ich mich im Unterholz damit überhaupt vernünftig bewegen, was ich selber testen müsste? Oder wäre das Rollen/Gewand-technisch total daneben?

  2. #2
    Kamikaze
    Kamikaze ist offline
    Alter Hase Avatar von Kamikaze

    Ort
    bei München
    Alter
    31
    Beiträge
    1.283
    Schlussendlich musst du selbst entscheiden, was du spielen willst.
    Willst du Waldläufer sein ist das kein Problem. Willst du kämpfen ist das voll ok. Willst du einen gelehrten Charakter spielen: auch super. ABER willst du alles zusammen: dann wird's komisch.
    Da gilt auch wieder die Prämisse: Spezialisiere dich. Die Gründe dafür wurden ja schon mehrfach beleuchtet und können gerne beim Training nochmal diskutiert werden.
    Die Rollenwahl der übrigen Mitspieler hat da praktisch keinen Einfluss darauf, was du spielen kannst.
    Ebensowenig wie deine Hautfarbe. Immerhin gäbe es notfalls auch noch Perücken und Schminke.


    Deine Klamotte kann für einen Tulamiden denke ich schon passen. Luft nach oben ist natürlich immer, aber für den Einstieg sollte das schon funktionieren.
    Beachte bitte, dass du auch mit einem Exotencharakter (egal welcher genau) auch alle Mindestanforderungen des Trosses erfüllen solltest. Bedenke dazu auch, dass es Ausrüstung und Kleidung für Exoten nur selten in vernünftiger Qualität zu kaufen gibt, und viele 08/15-Gegenstände einfach nicht passen (ohne entsprechende Anpassungen). Da wirst du also ums selber basteln kaum herum kommen.


    zum Thema Waldläufer: Klar kannst du das machen, wenn du willst.
    Als "Waldi" wirst du auf Con das Kundschaften übernehmen, Plotgegenstände im Wald suchen, Karten anfertigen, gut begehbare Wege für die Gerüsteten suchen, evtl. Spionage betreiben, Briefe und Schreiben überbringen, etc.
    Das heißt, dass du vor Allem gute Schuhe brauchst, in denen du auch mehrere Tage lang viel und weit durch unwegsames Gelände laufen kannst.
    Deine Klamotte sollte dann optimalerweise stabil sein (Dornenhecken, Unterholz, Kriechen und Dreck aushalten) und dich vor Wind und Wetter schützen können. Ein zweiter Satz Klamotten, falls der Erste richtig nass/dreckig geworden ist, ist anzuraten. Schau dazu auch dort: https://www.larpwiki.de/Charaktertipps/Waldl%C3%A4ufer
    Ob du das Ganze dann bunt, bzw. im tulamidischen Stil umsetzt, oder die "klassische" Waldläufer-Optik verwendest ist mir an sich egal.
    IT findet sich schon eine einfache und logische Begründung, warum dein Charakter nun in SQ ist. Da mach dir mal keine Sorgen.


    Übrigens: Als Optik-Ziel sind die von dir so oft zitierten Wuxia-Filme durchaus sinnvoll. In Sachen Kampf eher nicht. Der gezeigte Kampfstil ist von (durchschnittlichen) Menschen nicht darstellbar, und (sei mir deswegen jetzt bitte nicht böse) du bist davon noch weit entfernt, deine Waffe so zu beherrschen, dass man dir den übermenschlichen Profi-Kämpfer abnimmt - auch wenn du beim Training schon recht zuverlässig Schläge geblockt bekommst.
    Einen ungerüsteten und "beweglichen" Kämpfer zu spielen ist völlig ok, aber damit wirst du halt im Kampf faktisch jedem Gerüsteten unterlegen sein, denn sooo krass unbeweglich macht eine Rüstung idR. nicht.

    Zur Aranier-Optik: Der Wahrsager auf der Taverne letztes Wochenende hat einen Aranier gespielt.
    Geändert von Kamikaze (22.03.2016 um 13:30 Uhr)
    Monster und Persönlichkeiten aller Art...

    Meine Charaktere, Bastelanleitungen und mich findet ihr auch im LARP-Wiki

  3. #3
    Wesp5
    Wesp5 ist offline
    Gelegenheitsschreiber

    Beiträge
    204
    Zitat Zitat von Kamikaze Beitrag anzeigen
    Willst du Waldläufer sein ist das kein Problem. Willst du kämpfen ist das voll ok. Willst du einen gelehrten Charakter spielen: auch super. ABER willst du alles zusammen: dann wird's komisch.
    Ich habe als Waldläufer bisher nur unseren eigenen vom Minicon und Kerstins Elfe auf Andrafall im Kopf. Die kämpfen am Rande, wenn es sein muss! Ein Gelehrter möchte ich nicht unbedingt sein.

    Beachte bitte, dass du auch mit einem Exotencharakter (egal welcher genau) auch alle Mindestanforderungen des Trosses erfüllen solltest.
    Ich sehe da ein Problem mit Helm und Rüstung, weil mir das im Moment weder gut zum Gewand passt, noch als Waldläufer viel Sinn macht.

    Als "Waldi" wirst du auf Con das Kundschaften übernehmen, Plotgegenstände im Wald suchen, Karten anfertigen, gut begehbare Wege für die Gerüsteten suchen, evtl. Spionage betreiben, Briefe und Schreiben überbringen, etc.
    Klingt machbar und genau nach meinem Sinn !

    Das heißt, dass du vor Allem gute Schuhe brauchst, in denen du auch mehrere Tage lang viel und weit durch unwegsames Gelände laufen kannst.
    Deine Klamotte sollte dann optimalerweise stabil sein (Dornenhecken, Unterholz, Kriechen und Dreck aushalten) und dich vor Wind und Wetter schützen können.
    Das hat auf dem Battleday zwar erstaunlich gut funktioniert, weil das grüne Gewand doch mehr aushält, als ich dachte, aber das war nur ein halber Tag. Dornenhecken, Unterholz, Kriechen und Dreck passt allerdings nicht so gut, dafür ist die Robe vermutlich einfach zu lang und zu weit...

    Ob du das Ganze dann bunt, bzw. im tulamidischen Stil umsetzt, oder die "klassische" Waldläufer-Optik verwendest ist mir an sich egal.
    Der "klassische" Look geht aber schon sehr in Richtung moderne Tarnfarben. Das passt nicht sehr gut zu einem Tulamiden! Ich hatte auch eher vor den als edleren Charakter als Alternative zu meinem normalen Waffenknecht zu spielen. Vielleicht ist ein Waldläufer dann doch nicht so eine gute Idee?

    Übrigens: Als Optik-Ziel sind die von dir so oft zitierten Wuxia-Filme durchaus sinnvoll. In Sachen Kampf eher nicht.
    Tatsächlich finde ich die meisten der Wuxia-Filme auch vollkommen übertrieben, was die Kampftechnik angeht: Von Pfeilen abwehren bis durch die Luft fliegen! Ich möchte keinen solchen Profi-Kämpfer darstellen, aber trotzdem liegt mir die allgemeine Richtung besser, als die typische Schlachtreihe.

    Einen ungerüsteten und "beweglichen" Kämpfer zu spielen ist völlig ok, aber damit wirst du halt im Kampf faktisch jedem Gerüsteten unterlegen sein, denn sooo krass unbeweglich macht eine Rüstung idR. nicht.
    Wie gesagt, ich habe das auf dem Battleday probieren können. Gegen leicht gerüstete hatte ich eine gute Chance, eben weil wir viel trainieren, gegen schwer gerüstete konnte ich nur fliehen, was ich dann auch machte !

    Zur Aranier-Optik: Der Wahrsager auf der Taverne letztes Wochenende hat einen Aranier gespielt.
    Das habe ich auch mitbekommen, doch der war bis auf den Hut kaum als solcher erkennbar, fand ich.
    Geändert von Wesp5 (22.03.2016 um 15:28 Uhr)

  4. #4
    Dutch
    Dutch ist offline
    Alter Hase Avatar von Dutch

    Ort
    München
    Alter
    46
    Beiträge
    1.252
    Zitat Zitat von Wesp5 Beitrag anzeigen
    [...] im Prinzip war das Ergebnis dort, dass meine [...] Gewandung zwar okay sei, aber eigentlich nicht zu einem Maraskaner passen würde! Übliche LARP Klischees erwarten nämlich einen Charakter mit japanischer oder zumindestens eindeutig asiatischer Gewandung, [...]
    Kleine Relativierung: Das ist die Ansicht, die du selbst in die Diskussion geschrieben hast.
    Von den anderen Teilnehmern kam das nicht, auch nicht indirekt. Der Tenor der anderen war eher die Ansicht, dass eine auf "Japaner" oder "Asiate" fokussierte Gewandung genau keine passende Darstellung eines Maraskaners wäre.
    Es war allerdings auch klar, dass die original afrikanische Herkunft deines nigerianisches Gewandes im Auge des Betrachtes nicht bewirken kann, dass es unmissverständlich als maraskanisch wahrgenommen wird. Die willkürliche Definition, dass bei unklarer Quellenlage der eigene Beschluss eine vorhandene Gewandung zur "offiziellen" Landestracht macht, konnte in dem Zusammenhang auch nicht überzeugen.

    Zitat Zitat von Wesp5 Beitrag anzeigen
    Das war wohl auch ein Grund, warum mein Wuxia-Kämpfer Hintergrund den meisten Leuten im anderen Thread nicht ins Maraskaner-Konzept passte, obwohl es dort niemand richtig erklären konnte.
    Ich habe es eher so empfunden, dass für die meisten Teilnehmer die Kombination aus "ich möchte nicht asiatisch rüberkommen" und "eine wichtige und zugleich meine konkreteste Inspiration sind Chinesiche WuXia Kiegerfilme" schwer vereinbar war. Warum sich das schlüssig verbinden lässt, hättest du vielleicht klären können, aber für mich kam das Festhalten an der WuXia Inspiration ein wenig wie "finde ich cool und muss irgendwie ins Charakter-Konzept" rüber.

    Wenn WuXia allerdings nur "ich schlage schneller zu als die anderen und blocke alles blitzschnell ab" bedeutet, dann ist das eigentlich nur das Standard-Verhalten von Kämpfer-Spielern die a) sehr leichte Waffen benutzen und b) diesen OT-Vorteil im Spiel ausschöpfen.
    Das nur als Denkanstoß, wie andere Teilnehmer die WuXia-Schnelligkeit bei einem nicht nach WuXia aussehenden Charakter wahrnehmen könnten.
    Für mehr Western im LARP: LarpWiki: WesternLarp

    Cons, Orgas, Aktuelle Infos: Facebook-Gruppe "Western LARP Bayern"
    Gone, but not forgotten: Buffalo Hill 1888

  5. #5
    Kamikaze
    Kamikaze ist offline
    Alter Hase Avatar von Kamikaze

    Ort
    bei München
    Alter
    31
    Beiträge
    1.283
    Zitat Zitat von Wesp5 Beitrag anzeigen
    Ich sehe da ein Problem mit Helm und Rüstung, weil mir das im Moment weder gut zum Gewand passt, noch als Waldläufer viel Sinn macht.
    Wie ich schon schrieb: Da gibt es kaum was passendes von der Stange. Peter könnte da aber sicherlich was entsprechendes machen - ebenso wie andere (professionelle) Plattner. Der arabische Look ist ja nun auch nicht sooo krasse Fantasy, dass es dafür keine Vorlagen gäbe.
    Und Sinn macht ein Helm für JEDEN Kämpfercharakter. Deshalb steht er in den Mindestanforderungen. Auch unser "alter" Waldi (Stefan) hat einen Helm getragen. Das sieht man sogar auf dem Foto im Larpwiki, wo er drauf ist.
    So ein Helm muss übrigens nicht zwingend aus Stahlblech sein. Auch Leder, versteppter Stoff, Messing, Horn, etc. können schöne Helme ergeben. Du musst es nur machen, bzw. jemanden finden , der es kann und den entsprechend bezahlen.
    Rüstung hingegen ist deine Entscheidung. Diese betrachte ich als optional für nahezu alle Charakterkonzepte.

    Ich hatte auch eher vor den als edleren Charakter als Alternative zu meinem normalen Waffenknecht zu spielen.
    Ein edler Waldläufer ist mal ein nicht alltägliches Konzept. Ich bin schon auf Detailüberlegngen und die Umsetzung gespannt.
    Bisher kenne ich Waldis eher als "die dreckigen Jungs", die dort rumkriechen, wo sonst keiner freiwillig hin geht. Das heißt aber nicht, dass man das nicht auch anders machen könnte. Speziell vor dem anderen Kulturhintergrund finde ich die Idee spannend.

    Das habe ich auch mitbekommen, doch der war bis auf den Hut kaum als solcher erkennbar, fand ich.
    Du siehst schon, wie schwer es ist, einen Exoten klar erkennbar darzustellen. Dann mach es besser.
    Geändert von Kamikaze (22.03.2016 um 19:35 Uhr)
    Monster und Persönlichkeiten aller Art...

    Meine Charaktere, Bastelanleitungen und mich findet ihr auch im LARP-Wiki

  6. #6
    Wesp5
    Wesp5 ist offline
    Gelegenheitsschreiber

    Beiträge
    204
    Zitat Zitat von Dutch Beitrag anzeigen
    Von den anderen Teilnehmern kam das nicht, auch nicht indirekt.
    Das stimmt nicht! Cartefius schrieb was von "Kontrastreich gemusterte Stoffe. Das ist ein sehr häufig beschriebenes Merkmal, das auch sowohl zu den afrikanischen als auch zu den japanischen Vorlagen passt..." und "Pseudojapanische Rüstungselemente." und "Ich persönlich würde vermutlich primär japanische Schnitte nehmen, weil da der Wiedererkennungswert am höchsten ist..."

    Es war allerdings auch klar, dass die original afrikanische Herkunft deines nigerianisches Gewandes im Auge des Betrachtes nicht bewirken kann, dass es unmissverständlich als maraskanisch wahrgenommen wird.
    Klar, obwohl Tee schrieb "Ich mag deine Grundklamotte und das als Maraskanisch zu betiteln finde ich auch ok.", oliverp schrieb "Im Spiel selbst hab ich schon Leute in Schlafkimonos mit Katanas akzeptiert. Und das werde ich auch zukünftig so halten..." und auch unser Corporal auf der Taverne das Gewand als Maraskanisch durchgehen lassen würde. Aber eben nicht automatisch!

    Das nur als Denkanstoß, wie andere Teilnehmer die WuXia-Schnelligkeit bei einem nicht nach WuXia aussehenden Charakter wahrnehmen könnten.
    Darum geht es mir doch garnicht! Du selber solltest wissen, dass ich mir wirklich Mühe gebe, nicht so schnell zu schlagen, wie ich könnte. Mir geht es vor allem darum, dass Wuxia Kämpfer ungerüstet mit viel Beweglichkeit agieren, maximal mit einem Schild, und das dies in starkem Kontrast steht, zu dem was von einem Standard LARP Kämpfer vor allem hier im Board erwartet wird...
    Geändert von Wesp5 (23.03.2016 um 00:02 Uhr)

  7. #7
    Wesp5
    Wesp5 ist offline
    Gelegenheitsschreiber

    Beiträge
    204
    Zitat Zitat von Kamikaze Beitrag anzeigen
    Und Sinn macht ein Helm für JEDEN Kämpfercharakter. Deshalb steht er in den Mindestanforderungen.
    Wie sieht es denn mit Horasiern aus? Auf der Taverne waren einige da, auch mit Waffen, aber ich glaube nicht, dass einer von denen einen Helm hat.

    Ein edler Waldläufer ist mal ein nicht alltägliches Konzept. Ich bin schon auf Detailüberlegngen und die Umsetzung gespannt.
    Ich kam eigentlich nur darauf, weil die Stelle im Tross im Moment unterbesetzt ist. Keine Ahnung, ob sowas als Aranier überhaupt möglich wäre ...

  8. #8
    Kamikaze
    Kamikaze ist offline
    Alter Hase Avatar von Kamikaze

    Ort
    bei München
    Alter
    31
    Beiträge
    1.283
    Zitat Zitat von Wesp5 Beitrag anzeigen
    Wie sieht es denn mit Horasiern aus? Auf der Taverne waren einige da, auch mit Waffen, aber ich glaube nicht, dass einer von denen einen Helm hat.
    Oh du wirst dich wundern: Ich weiß von ALLEN Horasiern, die ich auf der Taverne als solche erkannt habe, dass sie OT einen Helm zur Klamotte besitzen. Einer hat sogar auf der Taverne sein Hutkreuz auf gehabt (wenn auch nicht die ganze Zeit). Natürlich gibt es genug LARPer, die ohne Helm rumlaufen und trotzdem kämpfen. Im Tross will ich sowas aber nicht haben, da ein Helm nicht nur ein Kostüm sofort als "Kämpfer" erkennbar macht (siehe "Grundlagen des Verkleidens" und den ersten Absatz im Thema "Helm" im Larpwiki), sondern auch noch OT Schutz vor Kopftreffern bietet (je nach Helm in einem bestimmten Rahmen). Übrigens betrachte ich die Mindestanforderungen nicht als verhandelbar. Jede davon ist begründet (auch wenn nicht alle Begründungen im Larpwiki ausgewalzt sind - das würde den Rahmen sprengen) und mit Lesestoff hinterlegt (einfach auf die blauen Links klicken). --> Wenn du kämpfen willst kommst du (bei uns im Tross) um einen Helm bzw. eine schützende Kopfbedeckung nicht herum. Alternative: Lass das Kämpfen sein. Ich kenne auch völlig unbewaffnete Tulamiden und Waldis (wenn auch bisher nicht in Kombination).
    Geändert von Kamikaze (23.03.2016 um 08:43 Uhr)
    Monster und Persönlichkeiten aller Art...

    Meine Charaktere, Bastelanleitungen und mich findet ihr auch im LARP-Wiki

  9. #9
    Wesp5
    Wesp5 ist offline
    Gelegenheitsschreiber

    Beiträge
    204
    Zitat Zitat von Kamikaze Beitrag anzeigen
    Oh du wirst dich wundern: Ich weiß von ALLEN Horasiern, die ich auf der Taverne als solche erkannt habe, dass sie OT einen Helm zur Klamotte besitzen.
    Das wusste ich nicht. Kannst du mal einen Link posten, wie sowas aussieht? Im Moment kann ich mir nämlich garnicht gut vorstellen, wie ein zu meinem Gewand passender Helm aussehen könnte, ohne den jetztigen Look kaputt zu machen: https://www.flickr.com/photos/130575...7663735773930/

    Einen Metallhelm fände ich daneben, aber ein Lederhelm würde gehen oder? Den könnte ich nämlich entsprechend mit Makramee oder mit dem Nackentuch zum Gewand passend machen oder oben drauf setzen. Wie wäre es mit sowas hier: https://www.worldoflarp.com/Ruestung...RP::20395.html

  10. #10
    Kamikaze
    Kamikaze ist offline
    Alter Hase Avatar von Kamikaze

    Ort
    bei München
    Alter
    31
    Beiträge
    1.283
    Der gezeigte Lederhelm kann eine Basis für einen tulamdischen oder aranischen Helm sein.
    So allein und ohne entsprechende Anpassungen halte ich ihn nicht für passend zu deinem Konzept.

    Wie sowas aussehen kann: http://lmgtfy.com/?q=arabischer+Helm+Bilder

    Horasische Helme poste ich jetzt mal nicht, da du ja vermutlich keinen Horasier spielen willst. Falls es dich sehr interessiert kannst du z.B. nach Renaissance-Helmen oder spanischen bzw. italienischen Helmen suchen. Ich habe gerade nicht im Kopf, welche irdische Gegend für das Horasreich Vorlage war.
    Grundsätzlich ist es jedoch deine Aufgabe, dich um Hintergrundinfos zu deinem gewählten Heimatland zu kümmern. Patrick ist da sicherlich ein guter Ansprechpartner, und auch hier im Forum gibt es offenbar einige versierte DSA-Spieler. Ich selber bin zwar in Sachen Kosch inzwischen einigermaßen fit, und in Sachen Mittelreich nicht ganz unbedarft - bei allem Anderen traue ich mir jedoch keine zielgerichtete Beratung zu.
    Geändert von Kamikaze (23.03.2016 um 10:50 Uhr)
    Monster und Persönlichkeiten aller Art...

    Meine Charaktere, Bastelanleitungen und mich findet ihr auch im LARP-Wiki

Seite 1 von 5 123 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
  • BB-Code ist an.
  • Smileys sind an.
  • [IMG] Code ist an.
  • [VIDEO] Code ist an.
  • HTML-Code ist aus.
(c) mit Unterstützung von Trollfelsen.de