Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 14 von 14
  1. #11
    Jamel
    Jamel ist offline
    Neuling

    Beiträge
    82
    Soweit ich es im Kopf habe liegt Silberquell am Grävensteig (oder so ähnlich), der Verbindung von Utztrutz und Koschtal. Letztendlich also einem mehr oder weniger stark benutzten Weg. Da mit dem Silberquell in der Nähe der eutigen Ortschaft eine Süßwasserquelle zu finden ist wäre in meinem Kopf logisch, dass der Ort ursprünglich schlichtweg ein Rastplatz auf dem Weg war. Hier im Süddeutschen sind ja z.B. meist alle 20 km größere Ortschaften, die eben ursprünglich aus Rastplätzen in Tagesmarschentfernung entstanden. Für mich wäre das schon eine schlüssig genügende Erklärung für den Ursprung.

    Ob dann der Ort "heute" wie eine große Karawanserei eine Palisade mit nur einem Tor (leichter gegen Räuber zu verteidigen und kontrollieren mit wenigen Mann) neben dem Weg oder zwei Tore hat und der Weg geht durch das Dorf durch (mehr Grundstücke von denen aus man durchreisenden etwas anbieten kann) ist mir persönlich dann einerlei, beides hat seinen Charme.

  2. #12
    Wesp5
    Wesp5 ist offline
    Gelegenheitsschreiber

    Beiträge
    223
    Wie schaut es denn mit dem Silberquell Fluss und dem Abstand zu den Strassen und dem Ort selber aus? Könnte das Rittergut direkt am Fluss liegen mit etwas Abstand zu den Strassen, also in Tees Liste ein Strassendorf unten und ein Runddorf Richtung Wasser mit dem Rittergut in der Mitte?

  3. #13
    Kamikaze
    Kamikaze ist offline
    Alter Hase Avatar von Kamikaze

    Ort
    bei München
    Alter
    33
    Beiträge
    1.439
    Zitat Zitat von Jamel Beitrag anzeigen
    Soweit ich es im Kopf habe liegt Silberquell am Grävensteig (oder so ähnlich), der Verbindung von Utztrutz und Koschtal. Letztendlich also einem mehr oder weniger stark benutzten Weg. Da mit dem Silberquell in der Nähe der eutigen Ortschaft eine Süßwasserquelle zu finden ist wäre in meinem Kopf logisch, dass der Ort ursprünglich schlichtweg ein Rastplatz auf dem Weg war. Hier im Süddeutschen sind ja z.B. meist alle 20 km größere Ortschaften, die eben ursprünglich aus Rastplätzen in Tagesmarschentfernung entstanden. Für mich wäre das schon eine schlüssig genügende Erklärung für den Ursprung.

    Ob dann der Ort "heute" wie eine große Karawanserei eine Palisade mit nur einem Tor (leichter gegen Räuber zu verteidigen und kontrollieren mit wenigen Mann) neben dem Weg oder zwei Tore hat und der Weg geht durch das Dorf durch (mehr Grundstücke von denen aus man durchreisenden etwas anbieten kann) ist mir persönlich dann einerlei, beides hat seinen Charme.
    Zitat Zitat von Wesp5 Beitrag anzeigen
    Wie schaut es denn mit dem Silberquell Fluss und dem Abstand zu den Strassen und dem Ort selber aus? Könnte das Rittergut direkt am Fluss liegen mit etwas Abstand zu den Strassen, also in Tees Liste ein Strassendorf unten und ein Runddorf Richtung Wasser mit dem Rittergut in der Mitte?
    Letztendlich ist das alles möglich.
    Ich befürchte jedoch, dass wir hier allenfalls Ideen sammeln können. Die endgültige Entscheidung, wie der Ort nun genau aussieht wird der/diejenige treffen (müssen), der/die die entsprechenden Bilder und/oder Grafiken erstellt.
    Aktuell hat jeder seine eigene Vorstellung vom Ort Silberquell (und das ist gut so), aber es gibt kaum eine rationale Grundlage, auf der wir hier lösungsorientiert diskutieren könnten, da es kaum festgeschriebene Fakten gibt und eine entsprechende Festlegung bislang auch nie wirklich erforderlich war.
    Insofern möchte ich alle übrigen Silberqueller bitten, hier ebenfalls ihre Ideen zum Aussehen des Ortes zu posten.
    Anschließend stellt sich die Frage, OB wir den Ort irgendwie bildlich "fest machen" wollen, und falls ja - wer das macht (und ggf. bezahlt).
    Monster und Persönlichkeiten aller Art...

    Meine Charaktere, Bastelanleitungen und mich findet ihr auch im LARP-Wiki

  4. #14
    Deigan
    Deigan ist offline
    Neuling Avatar von Deigan

    Ort
    München
    Alter
    30
    Beiträge
    58
    Ich komme spät zur Unterhaltung dazu, aber da wir das mal in Skype besprochen hatten, wollte ich es hier noch zur allgemeinen Kenntnisnahme erwähnen:

    Ich hatte die Idee, dass man unser Lehen vielleicht mal in Minecraft bauen könnte. Zumindest ist es da sehr unkompliziert und kann auch immer wieder abgerissen, bzw. zerstört und neu gebaut werden. Bei einigen Leuten kam das wohl ganz gut an. Ist halt die Frage, wie man das umsetzen will, sodass möglichst viele Leute Zugriff auf das Projekt haben.

Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
  • BB-Code ist an.
  • Smileys sind an.
  • [IMG] Code ist an.
  • [VIDEO] Code ist an.
  • HTML-Code ist aus.
(c) mit Unterstützung von Trollfelsen.de