Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 14
  1. #1
    Kamikaze
    Kamikaze ist offline
    Alter Hase Avatar von Kamikaze

    Ort
    bei München
    Alter
    32
    Beiträge
    1.444

    Der Ort Silberquell - wie soll es weiter gehen?

    Da die Idee einer "Ortskarte" wieder sehr aktuell ist:

    Ich verstehe, dass es reizvoll wäre, den Ort zu Zeichnen.
    Allerdings würde das auch bedeuten, dass wir ihn nicht mehr so leicht an neue Spielideen anpassen können.
    Bisher war das ja mit ein paar Zeilen in der Beschreibung getan.
    Als Beispiel seien hier folgende IT-Sachverhalte angeführt:
    > Haselhain nahe des Gutshofes
    > Hütte in besagten Haselhain
    > "Geweihten-Rasthaus"
    > Hospital
    > Marktplatz
    > vermutlich habe ich hier noch das Eine oder Andere vergessen...

    Alle diese Ergänzungen waren nicht von Anfang an Teil des Tross-Hintergrundes, sondern wurden aufgrund der OT-Bedürfnisse für neue Charaktere "erschaffen" bzw. definiert.
    Diese Flexibilität schätze ich bisher, da so praktisch auf alle Hintergrund-Bedürfnisse für neue Charaktere unkompliziert eingegangen werden kann.
    Bisher lautete das Prinzip: Wir definieren, was wir brauchen, und der Rest bleibt der Phantasie des Einzelnen überlassen.

    Eine einmal erstellte Karte oder Zeichnung des Ortes müsste also entweder immer wieder angepasst werden, oder wir büßen (mindestens) einen Teil dieser Flexibilität ein.
    Nun stellt sich die Frage, wie wir das in Zukunft handhaben wollen.


    Zitat Zitat von Dughall Beitrag anzeigen
    Wie stellt ihr euch das weitere Vorgehen in dieser Sache vor?
    Soll es eine Ortskarte geben? Oder vielleicht "nur" Zeichnungen einzelner Gebäude?
    Wer kümmert sich um die entsprechende Erstellung und ggf. Pflege der Daten?
    Monster und Persönlichkeiten aller Art...

    Meine Charaktere, Bastelanleitungen und mich findet ihr auch im LARP-Wiki

  2. #2
    Dughall
    Dughall ist offline
    Neuling Avatar von Dughall

    Ort
    Schwabmünchen
    Alter
    36
    Beiträge
    87
    Ich muss mich da auch etwas in Zurückhaltung üben, weil ich sowas halt extrem cool finde.https://www.pinterest.de/pin/2960413...16&w=530&h=530 Die andre Frage ist natürlich ganz klar: welchen Nutzen und Mehrwert hat es? Ich gebe Kamikaze absolut recht, dass wir mit einer schriftlichen Beschreibung weitaus flexibler sind. Je mehr Silberquell wächst tut es auch gut, sich diese Beschreibung vor der Con nochmal ins Bewusstsein zu rufen (geht zumindest mir so).
    Bilder einzelner Gebäude finde ich hilfreich. Gerade das Scheunen-Hospital macht das mMn deutlich. Wir dürfen aber nicht vergessen, dass wir uns auch hier auf etwas festlegen, was per se noch kein Nachteil sein muss.

    Ich bin auch gespannt auf weitere Meinungen und Ideen :-)
    Dughall, besser bekannt als Alerich Appelklos:
    http://larpwiki.de/RickS./Tross%20Silberquell/Dom1


    oder Paerenjow vom flammenden Salamander:
    https://www.larpwiki.de/RickS./Tross%20Silberquell/Dom2

  3. #3
    Jamel
    Jamel ist offline
    Neuling

    Beiträge
    82
    Ich würde ebenfalls eher eine "Ansicht vom Marktplatz" interessant finden, dann kann man schon einmal einen Eindruck vom Charakter des Ortes bekommen ohne alles determinieren zu müssen.


    Vielleicht wären ja Ansichtskarten vom Ort witzig, auch als IT Handelsware (alleine schon weil es echt drollig doof wäre Ansichtskarten von Silberquell zu verhökern). Ich könnte in angesicht meiner Fähigkeiten vermutlich die Karte "Silberquell bei Nacht" beisteuern, hier zum Beispiel:

    https://www.brillen-sehhilfen.de/opt...warz-black.png

  4. #4
    Dughall
    Dughall ist offline
    Neuling Avatar von Dughall

    Ort
    Schwabmünchen
    Alter
    36
    Beiträge
    87
    Ich hatte grad etwas Zeit und hab mal ein bisschen gebastelt... fehlt natürlich noch n Haufen.
    Das ganze ist mit Bilddateien gelöst, die ich mal fürs Pen and Paper gekauft habe (Alex Drummond´s Epic Isometric Bundle)

    Klickt und zoomt mal ;-)



    Silberquell_low.jpg
    Dughall, besser bekannt als Alerich Appelklos:
    http://larpwiki.de/RickS./Tross%20Silberquell/Dom1


    oder Paerenjow vom flammenden Salamander:
    https://www.larpwiki.de/RickS./Tross%20Silberquell/Dom2

  5. #5
    Jamel
    Jamel ist offline
    Neuling

    Beiträge
    82
    Hey, das schaut schick aus!

    Ich würde es eben ein bisschen enger bebauen, gerade auch den Zaun außenrum.

    Aber so als Diskussionsgundlage find ichs schick

  6. #6
    Tee
    Tee ist offline
    Alter Hase Avatar von Tee

    Beiträge
    1.849
    Ich würde mich mehr an richtigen Orten orientieren um das ganze glaubhafter zu machen.
    - keine Sackgasse: Die meisten Orte haben zumindest eine durchgehende Straße oder liegen an einer Kreuzung
    - keine viereckige Mauer drum rum: Unwahrscheinlich bei einem 80 Seelen Dorf, falls das Kaff befestigt sein sollte würde ich mich an Kirchenburgorten orientieren
    - bei 80 Mann würde ich mit ca. 20 Gebäuden rechnen
    - Zentrum klar definieren: Rittergut, Kapelle, Platz ?
    - Bauernhäuser brauchen Nebengebäude: Scheunen, Stallungen etc.
    - gut wäre wenn ihr euch an einem realweltlichen Stil orientiert um das ganze harmonisch zusammen zufügen: Ein Oberbayrischer Bauernhof/Ort ist anderes aufgebaut als ein Unterfränkischer und ein Friesischer anders als ein Alemannischer
    - Gerade bei Bauernhöfen spielt auch das Thema wie ist die Erbfolge geregelt ein zentrales Thema weil es sich unmittelbar auf Grundstücksgrößen und entsprechend die Bebauung auswirkt. Aber das geht vielleicht zu weit

  7. #7
    Jamel
    Jamel ist offline
    Neuling

    Beiträge
    82
    Ich würde schon eher bei den ca. 10-12 Gebäuden bleiben. Ich denke nicht, dass der Kosch reich genug für das moderne Einfamilienhaus mit Mama, Papa, Kind Kind ist. Ich würde eher Oma, Oma, Opa, Mama, Papa, Tante, Kind, Kind, Kind, Knecht, Magd erwarten, also so 10-15 Leute pro Haus. Da ist es im Winter auch etwas wärmer...

    Dazu noch unser stolzes Spital und ein größeres Haus für die von Silberquell und der Ort ist sowieso schon voll...

    Eine runde Umzäunung wäre natürlich schick, ist halt die Frage, ob das Bundle von Dughall das unterstützt...

  8. #8
    Tee
    Tee ist offline
    Alter Hase Avatar von Tee

    Beiträge
    1.849
    Bin ich bei dir, aber es gibt ja möglicherweise auch ein paar "Nichtwohngebäude" insofern passt dass doch.
    Das Spital oder eine Kapelle oder eine Mühle oder eine Schmiede oder eine Käserei oder ein Brauhaus oder
    Eine Einfriedung des Ortes halte ich dennoch für unrealistisch.

    Ist der "Silberquell" eine Quelle, die zum Bach wird oder ein See der von einer unterirdischen Quelle gespeist wird?

    Edit: Sorry fürs Klugscheißen hier noch eine Übersicht der verschiedenen Dorftypen und eine kurze geschichtliche Entwicklung
    Geändert von Tee (28.03.2018 um 19:38 Uhr)

  9. #9
    Kamikaze
    Kamikaze ist offline
    Alter Hase Avatar von Kamikaze

    Ort
    bei München
    Alter
    32
    Beiträge
    1.444
    Danke für das Fachwissen, Tee.
    Ich hatte mir Silberquell tatsächlich immer als Rund- bzw. Platzdorf vorgestellt. Mit dem Gutshof etwas abseits davon und dem Markt-/Dorfplatz in der Mitte.
    Das kann jedoch gerne diskutiert und ggf. anders definiert werden.
    Leider gibt der offizielle Hintergrund keinen Anhalt, wie kleinere Dörfer im Kosch aufgebaut sind. Karten gibt es nur von den großen Städten.
    Monster und Persönlichkeiten aller Art...

    Meine Charaktere, Bastelanleitungen und mich findet ihr auch im LARP-Wiki

  10. #10
    Tee
    Tee ist offline
    Alter Hase Avatar von Tee

    Beiträge
    1.849
    Da es dein Dorf ist kannst du ja auch frei entscheiden . Dorfplatz in der Mitte ist ja auch durchaus üblich. Nur der Fall das nur eine einzige Straße hineinführt ist eben realhistorisch für ein stark besiedeltes Gebiet eher selten. In den beiden Links steht dass diese häufig da anzutreffen sind wo slawische Einflüsse (und evt. Übergriffe?) vorhanden waren. In der Umsetzung auf ein Fantasy Dorf würde ich sagen das macht in Grenzgebieten zu unbefestigten Gegenden Sinn. Für DSA könnte ich mir da die Grenzregion zum Orkland vorstellen?
    Für ein Bauernkaff würde eine Befestigung mit einem einzigen Zugang ja bedeuten dass der Bauer erstmal um die ganze Mauer rumlaufen muss ehe er bei seinem Feld ist vor allem wenn dieses direkt gegenüber des Zugangs liegt...
    Der Kosch ist doch eher eine ruhige Region im Mittelreich insofern würde ich annehmen dass sich Ortschaften an Kreuzungen, Flußquerungen, etc gebildet haben. Bzw falls keine Wege vorhadnden waren dieese angelegt wurden um mit dem Nachbarkaff zu handeln oder auszutauschen (z.B. einer hat einen Schmied, der andere einen Zimmermann vor Ort).

    Das ist so ähnlich wie mit der Kleidung: Man kann sich herauspicken was einem gefällt oder man bevorzugt einen regionalen und zeitlichen Zusammenhang Beides kann zu guten Ergebnissen führen.
    Ich glaube ich würde mir einen Baustil raussuchen der mir gefällt und dann schauen wie man in der dazugehörigen Gegend typischerweise gebaut hat. Dann gibt das auch eine Runde Sache
    Geändert von Tee (30.03.2018 um 17:06 Uhr)

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
  • BB-Code ist an.
  • Smileys sind an.
  • [IMG] Code ist an.
  • [VIDEO] Code ist an.
  • HTML-Code ist aus.
(c) mit Unterstützung von Trollfelsen.de