Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 16
  1. #1
    luthien368
    luthien368 ist offline
    Hardcore Poster Avatar von luthien368

    Ort
    Geisenheim (<-- no lie)
    Beiträge
    7.431

    Interesse an Bauseminar für Satyr/Tierwesen-Kostüme?

    Hallo @ all,

    immer wieder werde ich um Beratung gebeten beim Bau von Tierwesenkostümen, immer wieder gibt es Leute, die zwar gerne ein Tierwesen (ob Zwitter, Halb- oder Vollkostüm) spielen würden, sich aber nicht an den Bau eines solchen trauen würden.

    Nun, warum nicht meine Erfahrungen aktiver verteilen, dachte ich. Immerhin habe ich Spaß daran, mit anderen zu Basteln und auch daran, schön gemachte Tierwesen auf Con zu treffen.

    Nun mal die Frage, bestünde denn genügend Interesse an einem Bauwseminar mit All-inclusive-Paket? Sprich:
    - 1 Wochenende (Freitag Abend wenn möglich, Samstag, Sonntag)
    - benötigtes Material besorge ich
    - Verpflegung (1 Frühstück, 1 Mittagessen, 1 Abendessen)
    - Übernachtung bei mir (65366 Geisenheim)

    Das ganze könnte ich anbieten für (entweder, oder!)
    - Satyrbeine (Hufe und Polster der Digitigrade Legs)
    - Tierwesenkopf auf Mesh-Basis

    Für beides würde jedoch gelten, dass das Fell selbst besorgt werden muss, ich berate allerdings gerne, was Händler, Qualität und Menge anbelangt. Auch das nähen der Fellhose / Befellen des Kopfes würde wieder in den eigenen Schaffensbereich fallen, alternativ müsste man ein zweites Bauwochenende vereinbaren, denn ich bezweifle, dass man Bau UND Befellen an einem Wochenende schafft.

    Der Preis für ein Bauseminarwochenende, incl. everything, würde um die 250€ laufen. Was meint ihr, gibt es da Interesse?

    Vielen Dank schonmal für euer Feedback und liebe Grüße Annika


    DeviantArt YouTubeMeine Blogs

    Nächste Cons: 06.-09.09.12 Temporia

  2. #2
    Gerwin
    Gerwin ist offline
    Forenlegende Avatar von Gerwin

    Beiträge
    16.962
    Die Idee ist auf jeden Fall nett. Das Problem dürfte an dem Punkt wahrscheinlich der Preis sein. Wenn ich bedenke dass ich für einen Tierkopf bei Ungebil 280 Euro zahle (und dafür keinen Finger krumm machen muss) dürfte für die meisten Leute die hier im Forum vorbeisegeln und mal ein Tierwesen spielen wollen der Preis dann die Sache doch verderben.

    Letzten Endes hast du eben volkswirtschaftlich betrachtet das Problem dass dein Kundenkreis sehr eingeengt ist (erster Trichter: Larper die Tierwesen spielen wollen, zweiter Trichter: Larper die Tierwesen spielen wollen und denen die ungebil Maske noch zu schlecht ist, dritter Trichter: Man muss über das nötige Kleingeld verfügen, vierter Trichter: man muss trotz zahlreicher Anleitungen im Internet zu "blöd" sein es komplett eigenständig hinzubekommen).

    Vielleicht hat man mehr Erfolg wenn man die Cosplay/Furriefraktion mobilisiert. Oder eben wenn die Masken (eventuell auf Bestellung) fertig verkauft werden (dann auch zu einen höheren Preis). Erfahrungsgemäß verkaufen sich derartige Kurse übrigens als "rundrum-sorglos-Paket" bei dem auch Dinge wie Fell usw. gestellt werden deutlich einfacher. Ich geh ja auch nicht zum Bogenbauseminar und bring mein eigenes Holz mit .

    Ansonsten...nette Idee.

  3. #3
    Jocke
    Jocke ist offline
    Alter Hase Avatar von Jocke

    Ort
    Niederselters im Taunus
    Beiträge
    2.356
    Interesse schon, aber 250,-€ für die Legs ohne Fell find ich Persönlich viel zu teuer.
    Den Kopf würd ich bei so nem Preis schon für Gerechtfertigt sehen, jedoch planen wir für unsere Löwen schon aufwändige Animatronics (Augenlieder, Lefzen und Geifer) mit ein, daher bin ich halt bei dem Preis auch etwas Anspruchsvoller.

    Das teuerste für so ein Half Suit ist nach meiner Rechnung nunmal tatsächlich das Fell. Die 250,-€ schrecken dann doch sehr stark ab.

  4. #4
    Gerwin
    Gerwin ist offline
    Forenlegende Avatar von Gerwin

    Beiträge
    16.962
    Kleine Ergänzung:

    Nach dem was Jocke geschrieben hat fände ich ein Angebot wie: "Ich helfe dir bei der handwerklichen Umsetzung deines Tierwesenkonzeptes inklúsive Einkauf und Beratung an 6-8 Wochenenden für...(fiktive Zahl) 1500 Euro interessanter).

    Die Maske alleine bringt mir ja nix. Als handwerklich nicht soo begabter Mensch *für die derartige Kurse interessant sind* brauche ich auch Hilfe beim entsprechenden Fursuit, eine geduldige Einkaufsberaterin, vielleicht Hilfe beim Design usw. Dann fände ich einen Preis jenseits der 1000 Euro auch gerechtfertigt, weil so könnten sich ja Menschen wie ich ihren Traum vom Tierwesen erfüllen.

  5. #5
    luthien368
    luthien368 ist offline
    Hardcore Poster Avatar von luthien368

    Ort
    Geisenheim (<-- no lie)
    Beiträge
    7.431
    Super, danke für das Feedback Ich geb zu ich hab den Preis etwas höher gesetzt als ich ihn letztendlich eigentlich machen würde. Um Puffer zu haben. Letztendlich wäre es aber wohl trotzdem um die 180€. Ich wollte einfach mal wissen, wie das Feedback wäre, wer wirklich Interesse hat und nachher nicht rumheult, wenn es doch 50€ teurer wäre. Ich will damit kein Geld verdienen, max. eine kleine Aufwandsentschädigung von ca. 25€ / Person wär dabei (ich denk das ist fair für ein ganzes Wochenende plus Vorbereitung).

    Die Ungebilde-Masken haben einfach den Nachteil, dass sie keinen beweglichen Kiefer haben und aus Latex sind. Sprich sie werden irreparabel kaputt geben. Allein ersteres ist für mich persönlich ein No-go, bei zweiterem bin ich froh, das ich eine Maske habe, deren Aufbau und Technik ich von Grundauf verstehe und die ich bei Beschädigungen selbst reparrieren kann.

    Was die Einschränkung des "Kunden"-Bereiches anbelangt, da bin ich nicht mal bös drum. Ich hab überlegt, zumindest die Furry-Fraktion mit ein zu beziehen. Ich habe jedoch bereits mit einem Furry einen Suit gebaut, mit dem zweiten bin ich gerade dran. Ich möchte gern mal was von meiner Hilfe haben und auch wirklich aus den Vollen schöpfen, was Robustheit und Realismus anbelangt. Außerhalb des LARPs hat man einfach schnell den Gedanken: Ach, es kann ja auch ein bisschen toonig aussehen, es muss ja nix schlimmes aushalten, ...). Wenn ich nochmal einen Baukurs gebe, dann richtig.

    Preiswerter kann man das ganze natürlich machen, indem man das Esen weglässt. Auch eigenes Material kaufen wäre drin, allerdings hab ich die Erfahrung, dass zu viele Unsicherheiten bestehen und es im Nachhinein zu mehr Zeit für mich kostet, die Fragen zu beantworten (auf was soll ich achten, wie viel etc) als wenn ich alles selbst besorge. Ich könnte ein Arsch sein und einfach ne Liste geben und "friss oder stirb" denken, aber das möcht ich auch nicht

    Ich habe bisher festgestellt, dass der Kopf das schwierigste ist und das, was die Leute am ehestsn abschreckt. Viele professionelle Suitbauer verkaufen die Köpfe, zu denen die späteren Besitzer nachträglich die Suits bauen. Und 1500€, da kriegst du schon teilweise nen Fullsuit für. Zumindest aber nen halbwegs anstsändigen Harfsuit oder für ein Drittel ne Kopfbasis unbefellt.

    Gut, ich rechne mal weiter und mach mich mal schlau, dann stell ich einfach mal ein unlimmitiertes Angebot für LARPer rein. Mit Essen oder ohne, mit Material oder ohne. Kann man sich ja dann zusammenstellen, wie man will

    Danke euch!


    DeviantArt YouTubeMeine Blogs

    Nächste Cons: 06.-09.09.12 Temporia

  6. #6
    Chevalier
    Chevalier ist offline
    Hardcore Poster Avatar von Chevalier

    Ort
    Wiesbaden
    Beiträge
    5.448
    Also wenn ich durch kein-Essen und Reduktion des Übernachtungsaufwands den Preis drücken könnte wäre das schon interessant. *g*

    Ohne das jemand mit Ahnung daneben steht würde ich wohl nie ein Tierwesenkostüm anfangen. Ich brauche dazu echt jemand, der mir sagt "Ok, du hast dieses und jenes Tierkonzept...also du brauchst 2m² davon, mit x mm Dicke in Farbe Y und das kaufst du dir da und dort zu dem Preis" (wobei ich gar nichts dagegen habe wenn jemand anderes es besorgt, weil es so schneller geht, mir aber sagt worauf ich bei einem eigenen Kauf achten müsste, wo es herkommt usw.) und dazu "Dann misst du es so und so exakt aus und nimm Teil A und halte es an Nut B und klebe dann Haken C an dieser und der Stelle an".

    Reine Anleitungen im Netz helfen mir nämlich oft nicht so viel, wenn ich nicht danebensitzen und mit anfassen kann. Sonst geht nämlich beim Nachmachen soviel Material durch falsche Anwendung drauf, dass ich es mir auch so hätte bestellen und fertig kaufen können. Zumal eben der Vorteil besteht, es selbst zu lernen es auch beim nächsten Mal schneller und besser machen zu können. Ich brauche haptische Beziehungen beim Lernen.

    Und ehrlich gesagt würde ich auch lieber Annika mein Geld anvertrauen als jemanden, den ich persönlich nicht so sehr kenne.
    ...
    Liebensteiner Mohnfest 2019 - 15.-17.11.2019 (Spießknecht Olivier Bulain)

  7. #7
    luthien368
    luthien368 ist offline
    Hardcore Poster Avatar von luthien368

    Ort
    Geisenheim (<-- no lie)
    Beiträge
    7.431
    @ Chevalier: Du willst nix essen? Und jeden Tag extra anfahren? Allein die Tankkosten wärn unsinnig, das Übernachten kostet nix (hab ich zumindest nicht berechnet) und Essen musst du eh.


    DeviantArt YouTubeMeine Blogs

    Nächste Cons: 06.-09.09.12 Temporia

  8. #8
    Gerwin
    Gerwin ist offline
    Forenlegende Avatar von Gerwin

    Beiträge
    16.962
    Und 1500€, da kriegst du schon teilweise nen Fullsuit für. Zumindest aber nen halbwegs anstsändigen Harfsuit oder für ein Drittel ne Kopfbasis unbefellt.
    Dass Problem ist aber (zumindest in meinen Augen) dass hier die Sicherheit fehlt. Natürlich gibt es Profi-Suitbauer bei denen ich für irrsinnig hohe Beträge (1500 Euro hätten zumindest für den Rakshasa nicht gereicht, da hätte wohl alleine die Maske bei clockwork creature leicht 800-1000 Dollar verschlungen, und dass ohne "Spezialeffekte") einen kompletten Suit verkaufen. Aber (und jetzt nur mal von mir gesprochen) da habe ich eben keinerlei "Garantie" wenn doch mal etwas schief geht. Noch dazu sind die wenigsten dieser Leute Larper.

    Jemand der selbst Larper ist und genug Wissen über die notwendigen Modifikationen gesammelt hat UND bei der Umsetzung hilft kann meiner Meinung nach sein Detailwissen durchaus auch innerhalb eines Workshops für gutes Geld anbieten. Wenn (bei einen kompletten Kostüm) für die Softskills im Sinne einer persönlichen Anleitung 400-500 Euro "hängen bleiben" würden halte ich dass jetzt erst einmal für gerechtfertigt. Der "Materialverschleiß" durch Fehlkäufe aufgrund fehlender oder unverständlicher Anleitung dürfte genauso groß sein.

    Die Frage ist halt nur wie lang so ein ganzes Kostüm dauert....und wieviel davon in "Heimarbeit" erledigt wird. Der Idealfall wäre in meinen Augen eben ein Angebot von 6-8 über das Jahr verteilten Wochenenden mit der gleichen Gruppe (damit alle auf einen Kostümstand sind)..und als Endergebnis eben der gesammte Charakter. Ob das zeitlich vom Arbeitsaufwand machbar ist eine Frage die du als Tierwesenbauer besser beantworten kannst.

  9. #9
    luthien368
    luthien368 ist offline
    Hardcore Poster Avatar von luthien368

    Ort
    Geisenheim (<-- no lie)
    Beiträge
    7.431
    Ein ganzes Kostüm möchte ich so nicht anbieten, das mach ich wirklich nur für Freunde :/ Man braucht einfach viel länger und es ist sehr viel anstrengender für mich.

    Problem dabei ist, dass das viel intensiver und spezieller ist als eine allgemeine Anleitung. Bei Hufen, Beinen und Kopf ist mir die genaue Spezies und das exakte Aussehen erst einmal egal, es bleibt demjenigen überlassen, ob er einen Dachs-, Ziegen-, Drachen-, Pferdekopf etc. baut. Die Technik bleibt die selbe. Es ist auch egal, ob es Pferde-, Reh- oder Ziegenhufe werden, der Bau bleibt gleich. Ich denke, dass man Hufe + Beine / Meshkopf an einem Wochenende bauen kann. Alles weitere braucht weit länger und kann auch nicht allgemein angeleitet werden mit "Ihr nehmt jetzt x und macht y".

    Bei allgemeinen Techniken kann ich außerdem 2-3 Leute gleichzeitig betreuen. Ich habe einmal versucht, zwei Leute mit zwei verschiedenen Projekten gleichzeitig mit Infos zu versorgen, da kamen beide zu kurz und ich war anschließend total fertig x_x

    Daher bleib ich lieber allgemein. Wenn man sich gut versteht kann man ja darauf zurück kommen, bei schwierigen Bauschritten noch einmal ein Wochenende bei mir zu verbringen.


    DeviantArt YouTubeMeine Blogs

    Nächste Cons: 06.-09.09.12 Temporia

  10. #10
    Chevalier
    Chevalier ist offline
    Hardcore Poster Avatar von Chevalier

    Ort
    Wiesbaden
    Beiträge
    5.448
    Zitat Zitat von luthien368
    @ Chevalier: Du willst nix essen? Und jeden Tag extra anfahren? Allein die Tankkosten wärn unsinnig, das Übernachten kostet nix (hab ich zumindest nicht berechnet) und Essen musst du eh.
    Hm, das stimmt auch wieder. Aber ich muss auch mal abnehmen! Das geht beim Basteln (wo man das essen eh gerne vergisst) am besten. Aber du hast natürlich Recht!


    Für mich wäre auch der Kopf erstmal das wichtigste, weil schwierigste imho.
    ...
    Liebensteiner Mohnfest 2019 - 15.-17.11.2019 (Spießknecht Olivier Bulain)

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Pimp my NPC - Minimale NSC Kostüme
    Von Sosthenes im Forum LARP - Allgemein
    Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 11.10.2013, 23:10
  2. Antworten: 191
    Letzter Beitrag: 04.10.2013, 18:14
  3. Foren-RPG auf P&P-Basis, Interesse?
    Von oliverp im Forum Spiele abseits vom LARP
    Antworten: 29
    Letzter Beitrag: 14.07.2013, 19:08
  4. Noob mit Interesse am Larp
    Von Lord of Xenos im Forum Die üblichen Verdächtigen
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 27.01.2013, 17:01
  5. Ich verkaufe Kostüme aus meinem LARP-ORGA Fundus bei Hamburg
    Von Helcules im Forum Von privat an privat.
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 04.06.2011, 11:52

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
  • BB-Code ist an.
  • Smileys sind an.
  • [IMG] Code ist an.
  • [VIDEO] Code ist an.
  • HTML-Code ist an.
(c) mit Unterstützung von Trollfelsen.de