Seite 2 von 5 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 44

Thema: Waffenbau

  1. #11
    Panarus (Archiv)
    Panarus (Archiv) ist offline
    Grünschnabel

    Beiträge
    42
    Drybrushen machen ich nur mit Miniaturen...
    Wie gesagt, jeder hat sein eigenes Rezept, aber Farbe pur reißt nach meiner Erfahrung, auch wenn man Acrylfarbe mit Latex mischt (schon oft gehört, taugt nix, da das Latex spröde wird und die Deckkraft nicht berauschend ist).

    Holz kann man entweder mit dem Lötkolben vorarbeiten oder man nimmt nen schon leicht angetrockneten Latexpinsel, der schon richtig fiese Streifen zieht. Jetzt mit ner Braunmischung über das vorher weiße/dunkelgelbe Latex, dann siehts richtig geil aus...wenn ich doch nur ne Digicam hätt... ;(

    Kunststoffkette mit 4 oder höchstens 5 Gliedern mit silbernem Gewebeband umwickelt ist meist OK, außer die Orgs ist echt vorsichtig. Alternativ gehen auch Kettenglieder aus Leder, sieht aber net soo toll aus.

    Nen Lötkolben gibts schon für 20 EU, dann noch ein paar feine Spitzen für vielleicht 5... alles andere wäre übertrieben teuer...
    Mögen brennende Ketzer unseren Weg durch die Dunkelheit erleuchten!

  2. #12
    sefranox (Archiv)
    sefranox (Archiv) ist offline
    Grünschnabel

    Beiträge
    9
    als kette würde antriebsgummis nehmen, das sind runde gummis mit durchmesser von bis mind. 1,5 cm, also mehr als dick genug und super haltbar.

    da sie schwarz sind, kann man die so lassen oder wenn man möchte auch später noch latexen.


    lötkolben gibts (wenn man nur verzierungen und keine feinlötarbeiten machen möchte) auch schon ab 3 euro, da muss man auf keinen fall 20 ausgeben
    Wer Andern eine Bratwurst brät, hat ein Bratwurstbratgerät.

  3. #13
    Berion (Archiv)
    Berion (Archiv) ist offline
    Neuling

    Beiträge
    51

    Glasfaser-Matten

    Du hast vielleicht schonmal gesehen wie man z.B. einen Kotflügel an einem Auto ausbessert. Da kommt ein Stück dieser Matte drauf, bzw. mehrere Lagen die werden dann mit Glasfaser-Lack verklebt und gefestigt, abgeschliffen und dann kommt (beim Auto) wieder der Lack drüber.

    ich würde nach nem ähnlichen Prinzip vorgehen. Der grund ist eine sehr feinfaserige Gewebematte, vom Gewebe fast wie Duck-Tape, aber halt Glasfaser. Das Material ist sehr flexibel, klar. Als Schablone nehme ich ne Radkappe, damit man ne schöne gleichmässige Rundung/Wölbung hinkriegt. Dan kommen mehrere Lagen der gröberen Reparatur-Matte, und schliesslich noch mal das Gewebe. man hat also quasi einen Rohling aus Gewebe oben und unten, der mit Glasfaser gefüllt ist. Das Gewebe ist übrigens auch Glasfaser.
    Dann noch Latex in mehreren Schichten, am besten noch eine Pufferung am Rand und die befestigung soll mut Klettverschlüssen gemacht werden. Hab ich auf dem letzten Con gesehen, und war echt einfach und angenehm zu tragen.

    Und ja, ich weiß auch das das getrickst und nicht gerade historisch korrekt ist. um genau zu sein ganz und gar nicht, aber darum geht es ja auch nicht.
    "Nai eleni siluvar antalyannar!"

  4. #14
    Panarus (Archiv)
    Panarus (Archiv) ist offline
    Grünschnabel

    Beiträge
    42
    Naja, ich kann nur sagen probiers aus...was im Schild steckt ist ja letztendlich egal, hauptsache es hält und tut keinem weh...
    Mögen brennende Ketzer unseren Weg durch die Dunkelheit erleuchten!

  5. #15
    eldrad (Archiv)
    eldrad (Archiv) ist offline
    Neuling

    Beiträge
    69
    @Schneeman: Danke für den Tipp ich hab mir einen bei unseren Elekto fuziz geliehen hält super!

    @Topic: ich überlege auch gerade was ich für nen Schild nemen kann und der Freundliche Hornbach um die Ecke hate die Lösung die haben als verpackungs material so dünne Spnnplatten die 5 mm dick sind aber so stark geprestt das sie ordentlich was aus halten da kannman dann noch Matte drauf Kleben und das ganze Latexen!
    Wer Rechtschreifehler findet darf sie behalten!

  6. #16
    sefranox (Archiv)
    sefranox (Archiv) ist offline
    Grünschnabel

    Beiträge
    9
    ich würde aber vorher ein paar belastungstests machen, es wäre sehr schade um das viele geld, wenn dir irgendjemand in dein schild springt und die platte bricht
    Wer Andern eine Bratwurst brät, hat ein Bratwurstbratgerät.

  7. #17
    eldrad (Archiv)
    eldrad (Archiv) ist offline
    Neuling

    Beiträge
    69
    Habe ich schon drauf rumgehopst und ähnliches ist super dünn hart und elastisch wieggt halt auch dementsprechend!
    Wer Rechtschreifehler findet darf sie behalten!

  8. #18
    Gast
    Gast
    ollah, der Vilcyr hier (muss noch anmelden)

    ersma respekt zur axt, knackig das gerät.
    ähnliches (und eine höchst interesante anleitung zum Bau von Pulverwaffen) hab ich bis jetzt eigentlich nur auf der oschenheim -seite gefunden (sorry, hock grad nich vor meim rechner, hab also den link nich zur hand).
    hab bisher selbst ohne siegler gearbeitet, werde aber bei nächster gelegenheit coetrans ausprobieren (teuer aber scheints tauglichst).

    Frage an Paranus:
    wie setzt du nen dremel oder nen Bandschleiffer zum schlieff der rohlinge ein ? Habe selbst bisher mit einfachen cuttern recht gute ergebnisse erziehlt, recht gut eben nur weil man halt beim schneiden der Schärfe doch hie und da mal nen millimeter abweichung hatt.
    Hab mir schon überlegt ob ich mal testhalber mit nem (hochgetackteten?) bügeleisen drübergehen soll damits wirklich perfekt sauber wird... gibts dazu irgendwelche tipps ?

  9. #19
    eldrad (Archiv)
    eldrad (Archiv) ist offline
    Neuling

    Beiträge
    69
    Den Bandschleifer benutzt man genau dafür um die schärf 100% zu machen also vergiss das Cutter damit wird es perfekt(mit nen bischen Übung)!
    Wer Rechtschreifehler findet darf sie behalten!

  10. #20
    Panarus (Archiv)
    Panarus (Archiv) ist offline
    Grünschnabel

    Beiträge
    42
    Ich rate vom Einsatz eines Bügeleisens ab, da dies gleichzeitig die Oberfläche versiegelt (Abgesehen davon daß Mami nicht erfreut drüber sein wird). Im Gegensatz zu Schleifpapier nimmt der Schaumstoff das Latex nicht so gut an, bzw hält es nicht bei sich, die Gefahr für Latexpest (Beulen, weil sich das Latex ablöst, im Gegensatz zu Latexkrebs wo das Latex klebrig wird/bleibt) ist erhöht.
    Mögen brennende Ketzer unseren Weg durch die Dunkelheit erleuchten!

Seite 2 von 5 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Waffenbau
    Von Arthy im Forum Bauanleitungen und Selbstgemachtes
    Antworten: 269
    Letzter Beitrag: 05.10.2011, 10:20
  2. Waffenbau ohne Kleber
    Von Mac im Forum Bauanleitungen und Selbstgemachtes
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 01.08.2011, 08:21
  3. Waffenbau Mit Moosgummi?
    Von Mystfan im Forum Bauanleitungen und Selbstgemachtes
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 12.10.2009, 19:35
  4. Woher Materialien zum Waffenbau?
    Von Cacador (Archiv) im Forum Waffen
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 27.03.2008, 11:22
  5. Link Waffenbau
    Von Doggy77 (Archiv) im Forum Waffen
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 08.03.2006, 17:06

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
  • BB-Code ist an.
  • Smileys sind an.
  • [IMG] Code ist an.
  • [VIDEO] Code ist an.
  • HTML-Code ist an.
(c) mit Unterstützung von Trollfelsen.de