Seite 1 von 5 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 44

Thema: Waffenbau

  1. #1
    Panarus (Archiv)
    Panarus (Archiv) ist offline
    Grünschnabel

    Beiträge
    42

    Waffenbau

    Hier werd ich mal auflisten, wie man eine Waffe baut, bzw. wie wir/ich das bisher machen.

    Werkzeug:
    -Cutter (10er Pack im Baumarkt-Ihr braucht scharfe Kanten und sie werden schnell stumpf)
    -Pinsel (s.o.- Latex zerstört den Pinsel, da es sich mit nichts lösen lässt)
    -Lineal, Metermaß
    -Säge & Klebeband (falls der Kernstab gekürzt werden soll-Das Band verhindert "ausfransen" an der Sägestelle)
    -Lötkolben (falls Ihr Verzierungen machen wollt)
    -Gurkengläser o.ä. (um Latex einzufärben und aufzubewahren)

    Material:
    -Kernstab (Glasfaserkern! Kohlefaser ist zu leicht und kann splittern, dann ist die Waffe unbrauchbar)
    -Schaumstoff (Es soll auch mit Isomatten gehen, ich hab damit keine guten Erfahrungen gemacht, da sie oft aus PE sind und das lässt sich mit fast nichts kleben)
    -Leder (für Knauf, Parierstange und Spitze)
    -PATTEX (Pattex compact ist m.E. die beste Wahl, da es gut zu verarbeiten ist)
    -Latex
    -Pigmente um Latex zu färben (falls ihr nicht bereits gefärbtes Latex habt)
    -Talkum ODER eine Form von Top coat (Es gibt Leute, die arbeiten mit Bootslack-für sowas habe ich keine Erfahrungswerte)

    Optional:
    Dremel (für die Kanten)
    Schleifblock (für die Kanten derer, die keinen Dremel haben)
    Bandschleifer (die ultimative Methode, um glatte Kanten zu bekommen, habs allerdings nie selber angewendet. Kleine Körnung nehmen sonst ist das Schwert ratzfatz weg...)
    Mögen brennende Ketzer unseren Weg durch die Dunkelheit erleuchten!

  2. #2
    Panarus (Archiv)
    Panarus (Archiv) ist offline
    Grünschnabel

    Beiträge
    42
    1. Das Konzept

    Zuerst müsst Ihr natürlich wissen, was Ihr bauen wollt. Ob nun Schwert, Dolch Hammer oder was auch immer hat schon einen Einfluss auf das benötigte Material...

    Zur Form gibt es ja genügend Anregungen ob nun aus pen&paper (z.B. Retos Waffenkammer bei DSA) Filmen oder dem Netz.

    Aus Eurer Idee müsst Ihr eine Schablone fertigen, ich mache das immer indem ich mehrere DIN A4 Blätter aneinanderklebe. darauf kann man dann den Kernstab legen und die Waffe herum planen und aufzeichnen. Für symmetrische Waffen wie Schwerter faltet Ihr dann das Papier in der Mitte und schneidet das Ganze aus. Bei asymmetrischen Waffen nur ausschneiden...


    Wenn Ihr hochmotiviert oder reich seid, könnt Ihr das natürlich auch noch auf festes Bastelpapier übertragen, das gibt die saubersten Ableger...Außerdem lassen sich diese leichter reproduzieren, falls Ihr z. B. Wurfäxte oder -Dolche macht.
    Mögen brennende Ketzer unseren Weg durch die Dunkelheit erleuchten!

  3. #3
    Panarus (Archiv)
    Panarus (Archiv) ist offline
    Grünschnabel

    Beiträge
    42
    2. Der Rohling (ich meine nicht mich! :haue: )

    Vom Papier gehts nun auf den Schaumstoff. Legt die Schablone auf und macht (bei 10mm SChaumstoff) drei Kopien des Schaumstoffrohlings. Bei einem wird dann noch der Kernstab aufgelegt und ebenfalls eingezeichnet. Dann klebt ihr das Ganze zusammen.
    - Pattex ist ein Kontaktkleber, beide zu klebenden Seiten müssen eingestrichen werden und dann 15 min trocknen. WICHTIG! Das steht zwar auch auf der Packung aber trotzdem. Wenn er sich trocken anfühlt ist er genau richtig. solang es noch schmierig ist, klebt das Ganze nicht, das ist besonders wichtig, wenn ihr Teile habt, die unter Zug stehen-diese biegen sich sonst wieder auf!
    Je höher dann der Druck, desto besser hält der Kleber.
    - Leder nicht vergessen.Am besten immer beidseitig auf Spitze und Knauf und ggf. Parierstange.
    Mögen brennende Ketzer unseren Weg durch die Dunkelheit erleuchten!

  4. #4
    Panarus (Archiv)
    Panarus (Archiv) ist offline
    Grünschnabel

    Beiträge
    42
    3. Der Feinling

    Nun geht es daran, den Rohling so weiter zu bearbeiten, daß die Form stimmt. dazu kann man cutter, Schleifpapier, Bandschleifer oder Dremel nehmen. Am besten in langen Schleifzügen die Klinge entlang, das gibt das beste Ergebnis.

    Dann könnt Ihr Applikationen, z.B. aus 3mm Schaumstoff , aus gegossenem Latex oder mit dem Lötkolben anbringen.
    Was auch funktioniert und nicht schlecht ausieht ist Schnur. Kein Zwirn und auch kein Bergseil, sondern eine Paketkordel. Wenn man das überlatexiert bleibt das Relief immer noch erhalten.
    Mögen brennende Ketzer unseren Weg durch die Dunkelheit erleuchten!

  5. #5
    Panarus (Archiv)
    Panarus (Archiv) ist offline
    Grünschnabel

    Beiträge
    42
    4. Der überzug

    Jetzt wirds Ammoniak...tragt mit den Pinseln das Latex auf...nicht in der direkten Sonne, sonst gibts sofort Klumpen. 5-8 Schichten farblos und dann soviele Farbschichten bis es vernünftig deckt.

    Wie bekommt man Latex farbig? Am besten mit Reinpigment. Das gibts im Malerbedarf. Achtet darauf, daß es wirklich Farbpigment ist und nicht irgendwas auf anderer Basis. Ich hab mal silberpigment auf Bronzebasis bekommen...hat sich nicht mit Latex vertragen und die Waffe war a)grün b)klebrig c) unbrauchbar und überhaupt :kotz:

    Man kann Latex auch mit Airbrush auftragen, zumindest machen es die professionellen Hersteller so. Da ich weder Pistole noch Kompressor besitze, weiß ich aber nicht wie es funktioniert und ob man spezielle Reinigungsvorgänge durchführen muss. Bin für Erfahrungswerte dankbar.

    Schließlich gibt es noch zwei Möglichkeiten, die Waffe "abzuschließen":
    1. Talkum-schön einpudern und abwischen
    2. Top Coat. die beste Variante. Verstärkt die Farben und macht ne saubere Versiegelung. Am besten ist das Isoflex von der SChatzkammer, aber die haben grad Lieferprobleme, weil das Zeug vom Zoll konfisiert wurde..
    Nicht ganz so gut aber immer noch besser als nix ist das Top Coat von needful-sins(.de). Stinkt genauso, ist genauso teuer und macht auch ne gute Versiegelung, allerdings nicht ganz so flexibel wie das Iso....

    Fragen?
    Keine?
    Wegtrete und bauen, Ergebnisse ins Forum!
    Viel Spaß...
    Mögen brennende Ketzer unseren Weg durch die Dunkelheit erleuchten!

  6. #6
    eldrad (Archiv)
    eldrad (Archiv) ist offline
    Neuling

    Beiträge
    69
    Sorry wenn ich dazwischen quatsche aber ich würde das Latex nicht einfärben da man mit Drybrushen nen beseher Farbeffekt erzielt und außerdem nen Uf Schutz aufträgt dadrüber topcot ist dann die Krönnung! Ach ja für den Griff beim Dekoratör oder Raumausstatter um die Ecke gibtsblei band davon was unter das LKeder am Griff dann ist die Klinge besser aus balanciert! Wie gesagt Panarus ich wollte nicht dazwischen labern aber vielleicht hast du ja noch nen Tipp ich will Elbischschrift Zeichen in die Klinge machen und bräuchte etwas das feiner ist als nen Lötkolben!
    Wer Rechtschreifehler findet darf sie behalten!

  7. #7
    Schneemann (Archiv)
    Schneemann (Archiv) ist offline
    Alter Hase Avatar von Schneemann (Archiv)

    Beiträge
    1.147
    Hmmm .. etwas, das feiner ist als ein Lötkolben ?
    Ich weiss ja nciht was für ein Lötkolben Du benutzt, aber schon einmal mit einem SMD-Lötkolben versucht ?

    Die Firma "Weller" stellt Lötkolben für SMD-Bautile her. Diese bauteile sind 2 - 3 mm größ und müssen auf Leiterplatten eingelötet werden. In Meiner Lehre hab ich davon mit Sicherheit 8 Millionen bauteile verlötet. Die Spitzen davon sind sehr fein, und so spitz wie Bleistifte. Wenn Du damit keine Filigranen Schriftzeichen auf die Klinge bekommst weiss ich auch nicht !!!

    >> Hier << der Link als Beispiel
    Immer lustig und vergnügt, bis der *A*R*S*C*H* im Sarge liegt
    Und vergesst nie : Spass ist was Ihr drauß macht !!!

  8. #8
    Berion (Archiv)
    Berion (Archiv) ist offline
    Neuling

    Beiträge
    51
    Original von Schneemann
    >> Hier << der Link als Beispiel
    Sorry Schneemann, aber der Link ist ziemlich tot. Ich krieg nur die nette "page can not be found"- Meldung.

    Original von Panarus ...in langen Schleifzügen die Klinge entlang
    mit der Schleifmaschine Schaumstoff abschleifen? Hab ich das jetzt richtig verstanden? Oder mit dem Heißschneider oder Cutter vorarbeiten, und dann nur noch bereinigen?

    davon mal abgesehen, ich will gerade nen Schild aus Fiberglaus (Grundlage) machen, und habe dazu Fiberglasmatten aus dem Autohaus, Schonmal damit gearbeitet? Brauche ich einen speziellen Kleber, um die matten miteinander zu verbinden, oder gibts da was ratsames?
    "Nai eleni siluvar antalyannar!"

  9. #9
    Panarus (Archiv)
    Panarus (Archiv) ist offline
    Grünschnabel

    Beiträge
    42
    Ich weiß jetzt net was du mit drybrushen meinst..falls du Farbe pur in irgendeiner from auftragen meinst-vergiss es..die bricht ein, deshalb bevorzuge ich gefärbtes Latex, das auch bei einer Zugbelastung die Konsistenz behält.

    Das mit der Vorarbeit mit dem cutter und der NAcharbeti mit dem Schleifpapier ist so richtig...

    Zu der Fiberglasmatte bräucht ich noch etwas info, kann ich mir grad net vorstellen...
    Mögen brennende Ketzer unseren Weg durch die Dunkelheit erleuchten!

  10. #10
    eldrad (Archiv)
    eldrad (Archiv) ist offline
    Neuling

    Beiträge
    69
    @ Panarusrybrushen = Wenig farbe im Pinsel wirklich wenig Farbe so das nur vereinzelte farbpikmente auf der Klinge verbleiben Zeit auf wenig aber das ganze Lohnt sich! Wenn man es nen bischen übt kriegt man so sogar Holzmaserungen hin! Also ich bemale immer hinterher habe damit bisher nur gute erfahrungen gemacht mein letztes Schwert hat 5 Jahre lang gehalten

    @ Schneeman: Wie teuer ist so nen Ding?

    @ Topic: Wie würdet ihr eigentlich das Morgenstern ketten Problem lössen? Ich meine Ne Kunstoffkette ist zu hard und eine aus Gewebeband zieht einfach nur s...... aus!
    Wer Rechtschreifehler findet darf sie behalten!

Seite 1 von 5 123 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Waffenbau
    Von Arthy im Forum Bauanleitungen und Selbstgemachtes
    Antworten: 269
    Letzter Beitrag: 05.10.2011, 10:20
  2. Waffenbau ohne Kleber
    Von Mac im Forum Bauanleitungen und Selbstgemachtes
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 01.08.2011, 08:21
  3. Waffenbau Mit Moosgummi?
    Von Mystfan im Forum Bauanleitungen und Selbstgemachtes
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 12.10.2009, 19:35
  4. Woher Materialien zum Waffenbau?
    Von Cacador (Archiv) im Forum Waffen
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 27.03.2008, 11:22
  5. Link Waffenbau
    Von Doggy77 (Archiv) im Forum Waffen
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 08.03.2006, 17:06

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
  • BB-Code ist an.
  • Smileys sind an.
  • [IMG] Code ist an.
  • [VIDEO] Code ist an.
  • HTML-Code ist an.
(c) mit Unterstützung von Trollfelsen.de