Hi Leute,

also ich verwende seid etwas längerer Zeit nachts für die Darstellung meiner Feuerbälle einen in kaltes Feuer getränkten Baumwoll-Lappen, welcher sich zusammengeknüllt auf der linken Hand befindet.

Währen meines Zauberspruches ( der etwas länger ist ) entzünde ich dann den Lappen und halte die Hand gut sichtbar vor mich. Nach Beendigung lösche ich das Feuer durch das Schließen der Handfläche und werfe mein OT-Wurfkomponente.

Ich mache das ganze mittlerweile ohne Handschuhe, da ich die Temperatur auf der Handfläche für erträglich halte.

Das ganze ist jedoch für unerfahrene Pyromanen eher nicht zu empfehlen, da der Moment für das wirken des Zaubers gut abgepasst werden muß, und am besten nicht in unüberschaubaren Kampfsituationen statt findet. Daher kommt das auch selten zum Einsatz, aber wenn ist es fast immer beeindruckend.

Aber wenn man z.B. auf einen Anhöhe steht und laut und deutlich seine Formel ruft und dabei Feuer in den Händen hält, ist das eine gute Show für NSC's und Spieler. Und gelegendlich wird das durch NSC's belohnt, welche trotz vorbeifliegender Wurfkomponente trotzdem umfallen.

Bei dem Ganzen zählt aber auch der Grundsatz: Sicherheit geht vor! Lieber unterbreche ich meine Zauber und lösche die Flamme als ein Risiko für Mensch und Ausrüstung einzugehen.

Grüße

Jeremias