Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 34

Thema: Speer

  1. #11
    Henning (Archiv)
    Henning (Archiv) ist offline
    Gelegenheitsschreiber

    Beiträge
    156
    Also ne 30 cm "Knautschzone" klingt schon nicht schlecht ...

    ABER ein geworfener Speer ist leider nur schlecht kontrollierbar und es besteht die Gefahr, dass jemand den Speer in die Weichteile bekommt.

    Ein Speer als "Stichwaffe" zu verwenden halte ich eher als unrealistisch, wenn man sich mal einen typischen LARP Kampf anschaut. Soll heißen - du versuchst mit dem Speer zuzustechen - der andere parriert und kommt näher .... Dann kannst du den Speer nur noch als Kampfstab einsetzen.
    Ergo viel Wind um nichts - weil du durch die Nähe eh nicht mehr zum Zustechen kommst.

    Ich kann mir sehr gut vorstellen, dass ein Speer extrem gut aussehen kann. Im Kampf würd ichs mir aber ernsthaft überlegen ....

    Auf der Gegenseite steht der immer skeptische Waffen-Checker .....
    Meiner Meinung nach wirst du einen Speer nur äußerst selten durch den Waffencheck bringen ...

    Da wär mir der Aufwand zu hoch ..... oder du machst das Ding eben nur für Kämpfe mit Leuten, die du gut kennst .....

    schwere Frage

    Henning

  2. #12
    Abraham Gibs (Archiv)
    Abraham Gibs (Archiv) ist offline
    Neuling

    Beiträge
    73
    also zum werfen ist das teil nicht gedacht ( siehe auch ersten post)

    dies würd ich dann auch als gefährlich einstufen

    Martin
    die in meinen posts versteckten rechtschreibfehler sind beabsichtigt ! und dienen der allgemeinen belustigung!
    Lasst mich durch, ich bin Arzt!!!

  3. #13
    Erlic Falkenhand (Archiv)
    Erlic Falkenhand (Archiv) ist offline
    Erfahrener User Avatar von Erlic Falkenhand (Archiv)

    Beiträge
    262
    So, jetzt auch mal was von mir zu diesem Thema !!


    Man hat hier mal wieder das alte Problem. Es ist eine Stichwaffe.

    Dadurch daß die ersten 30cm kernlos sein sollen und danach erst mal noch ein Durchschlagschutz kommt, hört sich das ganze dann auch recht sicher an.
    Bei einem Zweikampf, wo sich beide kennen und mit der Waffe einverstanden sind, würd ich da auch gar keine Probleme sehen.

    im normalen Kampf allerdins sehe ich mehrere Probleme:

    1.) Der Schreck
    Da Stiche normalerweise verboten sind, kann es bei einem Gegner, den man den Speer in den Bauch "rammen" will zu einer recht unkontrollierten Aktion kommen, welche durchaus zu einer Gefahr für die umstehenden Spieler oder den betreffenden führen kann.
    Auf einem kleinen Con kann man allen die Waffe zeigen und dann weiß jeder was kommt. Aber je größer der Con ist, desto unwarscheinlicher wird es, daß es alle mitbekommen.

    2.) Der Durchschlagschutz
    Ist definitiv die Schwachstelle. Selbst wenn der Schaumstoff obendrann sehr wiederstandsfähig ist und Leder drin und so weiter, so gibt es doch kaum eine Möglichkeit diesen Schutz außer durch kleben wirklich am Kernstab fest zu machen.
    Ist nur ein kleines Problem, aber je nachdem kann dort einfach im Kampf was kaputt gehen. Wenn man es nicht gleich merkt...

    3.) der Kampf an sich
    Daß größte Problem welches ich sehe ist, daß jemand bei einem Angriff in den Speer rennen kann, oder stolpern. Ist man selbst nicht mehr auf den Beinen, kämpft also vom Boden aus, ist das Problem noch größer.
    Im Gegensatz zum Schwert oder einem Stab, welcher ja von der Seite an einen Gegner herangeführt wird, kommt der "Stoß-Speer" direkt von vorne.
    Die 30cm ohne Kernstab knicken weg und dann kommt der Durchschlagschutz.
    Man selbst kann die Bewegungsenergie desjenigen der einem entgegen kommt nie wirklich einschätzen, sprich man weiß nicht wann er anhält.
    Irgendwann treffen sich Druckverteiler und Körper und dann tut es weh. Ja auch bei Schwertern kann das passieren, aber da sie eignetlich von der Seite geführt werden ist die Gefahr beim Speer größer.
    Am problematischsten wird es, wenn der Speer gesperrt ist, er also nicht mehr nach hinten gedrückt werden kann, entweder weil er dummerweise auf dem Boden steht, oder der eigene Körper im Weg ist.
    Auch problematisch ist die Tatsache, daß er wenn er gesperrt ist, eventuell nach oben oder unten (je nach Winkel) am getroffenen Körper entlangrutscht (bei starrer Rüstung). Also Hals oder Genitalien. Beides nicht sehr toll.

    Dies sind alles nur Beispiele. Nicht was passieren wird und schon gar nicht wie groß die Warscheinlichkeit dafür ist. Nur Beispiele zum Bedenken.


    Fazit:
    Für mich eine fragwürdige Sache. So ohne weiteres würde ich so etwas auf Con nicht zulassen.
    Zuerst würde ich den genauen Aufbau wissen wollen mit allen verwendeten Materialien, dann würde ein Härtetest meinerseits erfolgen und damit meine ich "Härte".
    Hat er daß dann erfolgreich überstanden und es ist ausgeschlossen, daß er Schaden anrichten kann, käme es noch auf die Größe des Cons an. Wenn mehr als 20 - 30 Leute die ich aufklären müßte, würde er draußen bleiben.



    Gruß
    Oliver
    Man muß wissen wann es Zeit ist zu gehen !!

    ---------------------------


  4. #14
    Moruge (Archiv)
    Moruge (Archiv) ist offline
    Fingerwundschreiber

    Beiträge
    659
    Wie so oft Oli: Zustimmung auf der Linie.
    Ich kam, sah und rannte weg.

  5. #15
    Markus i. Br. (Archiv)
    Markus i. Br. (Archiv) ist offline
    Grünschnabel

    Beiträge
    17
    hallo erst mal

    also nachdem ich das alles gelesen hab muss ich sagen das ich mehr als nur einverstanden bin mit der Konstruktion vom Martin. Also das der kernstab mit so vielen Schutzvorrichtungen noch rauskommt und jemanden verletzt ist beinahe unmöglich. Außerdem kann man wenns blöd läuft genauso auf ein schwert fallen das jemand gerade nach oben hält wenn er auf dem Boden liegt. also meine Theorie ist das einige Angst haben das die Treffer auch mal etwas weh tun und was das betrifft sind hier bei uns einige sehr zimperlich aber egal, wobei ich niemandem an den Karren fahren will. Aber das muss jeder für sich wissen.

    Gruss markus
    Ich mach?s wie der liebe Gott. Der lässt sich? der lässt sich auch nicht so oft blicken, hat aber trotzdem ein gutes Image.

  6. #16
    Erlic Falkenhand (Archiv)
    Erlic Falkenhand (Archiv) ist offline
    Erfahrener User Avatar von Erlic Falkenhand (Archiv)

    Beiträge
    262
    Hallo zusammen !

    @Markus

    Also das der kernstab mit so vielen Schutzvorrichtungen noch rauskommt und jemanden verletzt ist beinahe unmöglich
    Aha. BEINAHE !!

    Nein im Ernst. Wenn Martin das Ding fertig hat. Werd ich ihn mir genre mal ansehen. Man wohnt ja fast beinander. Wenn ich das Ding dann gesehen/getestet hab, schreib ich hier gerne noch was dazu.

    Außerdem kann man wenns blöd läuft genauso auf ein schwert fallen das jemand gerade nach oben hält wenn er auf dem Boden liegt
    Richtig. Nur wie ich geschrieben habe ist die Gefahr bei einem Stoß von vorne einfach höher. Ist halt meine Meinung.

    also meine Theorie ist das einige Angst haben das die Treffer auch mal etwas weh tun
    Ich glaube du mißverstehst da etwas gänzlich. Es geht nicht darum, ob ein Schlag mal etwas weh tut.
    Es geht darum wie sicher eine Waffe ist und wie hoch die mögliche Gefahr, daß ernsthafte Verletzungen entstehen können.

    Dazu sind Stiche im Larp halt generell NICHT erlaubt. Und auch ich würde extrem allergisch reagieren, wenn mir in einem Schlachtgetümmel jemand versucht einen Speer in den Bauch zu rammen.
    In einem Zweikampf ist das ganz was anderes, da man sich drauf einstellen kann. In einer Schlacht, wo man leicht mal den Überblick verliert aber ein SCHRECK. Und den kann man vermeiden.

    Daher bin ich nach wie vor GEGEN Stichwaffen im allgemeinen Larpkampf. Außnahme siehe oben.

    Gruß
    Oliver
    Man muß wissen wann es Zeit ist zu gehen !!

    ---------------------------


  7. #17
    Fetatau Murkser (Archiv)
    Fetatau Murkser (Archiv) ist offline
    Gelegenheitsschreiber

    Beiträge
    196
    Aber ein speer im 2Kampf ist eigentlich unterlegen, weil er dann zum Kampfstab mit nur einer kurzen Klinge wird.
    Und geht man jetzt von 2 gerüsteen aus, muss der Speer stechen, um zu siegen, was ihm aber nicht gelingen wird weil ein Gegner mit Schwert oder Streitkolben oder Rabenschnabel etc näher heran muss.

    Der Speeris eine Jagd und Formationswaffe, und Speere wurden von dan ärmeren nicht nur vorgezogen, weil er billiger war, sondern weil man recht wenig Ausbildung gut kämpfen konnte, denn eine Speerwand, bei der die ersten 3 bis 5 Glieder angreifen, und auch 3-5 mal mehr Waffen an der Linie. Und versucht mal gegen einen SChildwall anzurennen, bei dem in der 2. Rehe Speerträger stehen die auch stechen.
    Also ich konnt mich nur verstecken und die Typen ablenken.


    Und was Doggy zum haken sagt funzt schon, Man muss ja nicht viel ziehen, nur soviel das ein Schwert speer oder sonstewas durch kommt, und der Wall in gebrochen.

    @Gwen, ein SChildwall ist ja aufFlankendeckung angewiesen. die sollte auch da sein, sonst lohnt sich ein Wall so wenig wie eine Phalanx.

  8. #18
    Moruge (Archiv)
    Moruge (Archiv) ist offline
    Fingerwundschreiber

    Beiträge
    659
    Original von Fetatau Murkser

    Und was Doggy zum haken sagt funzt schon, Man muss ja nicht viel ziehen, nur soviel das ein Schwert speer oder sonstewas durch kommt, und der Wall in gebrochen.
    Allein die Tatsache das es funzt reicht nicht - ich denke, viele SL würden dazwischen gehen.
    Ich kam, sah und rannte weg.

  9. #19
    Gwen (Archiv)
    Gwen (Archiv) ist offline
    Grünschnabel

    Beiträge
    13
    Original von Fetatau Murkser
    @Gwen, ein SChildwall ist ja aufFlankendeckung angewiesen. die sollte auch da sein, sonst lohnt sich ein Wall so wenig wie eine Phalanx.
    Ich weiss durchaus, wie es funktionieren sollte. Meiner Erfahrung nach funktioniert es aber selten und wenn dann meistens bei eingespielten und miteinander übenden Gruppen. Ich hab mal den "Ordo Solis" bei Schildwallübungen gesehen. Das war beeindruckend und bei ausreichend kleiner Gegnerschar (eben angepasst an die Schildreihe) sicher sehr effektiv. Ich hab auch schon von der Schildwalltaktik bei der Verteidigung der aelm-aerthosischen Kampfküche gehört.
    Aber wenn sich - wie meistens - "nur" eine Horde Individualspieler auf einem Larp treffen, dann fällt der Schildwall eben oft schon bei der Frage, wer das Kommando zum Vorrücken gibt und auf wen man hört...

    Nur meine Beobachtungen...

    Gruß, Gwen
    Wackere Recken, schöne Maiden, werte Wesen aller Art!
    Wir bieten Kampf, Unterhaltung und Feuerzauber, beehrt uns mit eurer Anwesenheit in der Arena der Gladiatoren!

  10. #20
    Mitchmaker (Archiv)
    Mitchmaker (Archiv) ist offline
    Grünschnabel

    Beiträge
    8
    Schildwall knacken ? gaaaanz leicht habs schon öfters gesehen einer rennt rein metzelt um sich während der rest der gruppe durch die lücke vorstößt.

    das endet aber für den ersten meist nun ja etwas tragisch. (doch süß ist der tod der helden, und süßer noch das leben der sieger)

    und stangenwaffen tja die hab ich bisher nur in den händen von richtigen gruppen gesehen die das auch super drauf hatten

Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Speer mit Stoßspitze
    Von Haro im Forum Bauanleitungen und Selbstgemachtes
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 28.04.2014, 08:14
  2. Gesucht: Speer
    Von Julia im Forum Der Marktschreier
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 24.06.2013, 20:14
  3. Darstellung von Stangenwaffe(Spieß, Speer)
    Von Falodor im Forum Charaktere und Konzepte
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 23.07.2011, 10:38
  4. BB: Speer, Modell "Elf"
    Von Kedrik im Forum Bauanleitungen und Selbstgemachtes
    Antworten: 31
    Letzter Beitrag: 21.03.2009, 13:16

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
  • BB-Code ist an.
  • Smileys sind an.
  • [IMG] Code ist an.
  • [VIDEO] Code ist an.
  • HTML-Code ist an.
(c) mit Unterstützung von Trollfelsen.de