Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 19

Thema: Balista

  1. #1
    Temugien (Archiv)
    Temugien (Archiv) ist offline
    Grünschnabel

    Beiträge
    11

    Balista

    Ich habe mir als Sommerprojekt den Bau einer Balista vorgenommen und denke gerade über das spannen der Sehne nach. Wie soll man das denn machen,wenn das gute Stück eine Stärke von mindestens mal 200 lbs hat?

  2. #2
    Cacador (Archiv)
    Cacador (Archiv) ist offline
    Erfahrener User Avatar von Cacador (Archiv)

    Beiträge
    445
    Da gabs hier schonmal ein Thema in der Richtung.
    >>Link<<
    Wenn "zivilisiert sein" heißt, dass man geldgierig ist, kein Mitgefühl hat und die Augen für die Schönheit der Natur verschließt, dann bin ich froh, dass ich ein "Barbar" bin.

    >>Zumbis Steckbrief<<

  3. #3
    Abraham Gibs (Archiv)
    Abraham Gibs (Archiv) ist offline
    Neuling

    Beiträge
    73
    200lbs ist ordentlich
    würds mit ner winde und ordentlich umlenkrollen versuchen, so wie mans vom flaschenzug kennt

    Martin
    die in meinen posts versteckten rechtschreibfehler sind beabsichtigt ! und dienen der allgemeinen belustigung!
    Lasst mich durch, ich bin Arzt!!!

  4. #4
    Abraham Gibs (Archiv)
    Abraham Gibs (Archiv) ist offline
    Neuling

    Beiträge
    73
    hi nochmals ich
    allerdings frag ich mich aus was für mats du den bogen machen willst, das der so zugkraft hat, hab für meine armbrust schon ordentlich suchen müssen, holz konnt ich vergessen, hab dan federstahl genommen(dreckszeug hab 2 bohrer und nen sägeblatt dran kaputt gemacht ) und die hat ne larptaugliche zugkraft...

    mfg Martin
    die in meinen posts versteckten rechtschreibfehler sind beabsichtigt ! und dienen der allgemeinen belustigung!
    Lasst mich durch, ich bin Arzt!!!

  5. #5
    Encanto (Archiv)
    Encanto (Archiv) ist offline
    Fingerwundschreiber Avatar von Encanto (Archiv)

    Beiträge
    941
    Frage zum Verständnis - wer soll das Projektil mit 200 lbs abbekommen?
    - Hier steht demnächste eine ganz-ganz tolle Signatur -

  6. #6
    Abraham Gibs (Archiv)
    Abraham Gibs (Archiv) ist offline
    Neuling

    Beiträge
    73
    naja ich schätze er will das teil nur zum spass an der freude bauen
    wiegesagt meine armbrust hat etwa 30 lbs
    die in meinen posts versteckten rechtschreibfehler sind beabsichtigt ! und dienen der allgemeinen belustigung!
    Lasst mich durch, ich bin Arzt!!!

  7. #7
    Meldron (Archiv)
    Meldron (Archiv) ist offline
    Erfahrener User

    Beiträge
    321
    200 lbs???

    Ja ne is klar.
    Ich hoffe allen ernstes für dich das du das nicht, auch nur für eine Sekunde als Larp Gegenstand erwogen hast. Und selbst wenn nicht warum willst du das bauen?

    Zur info mit einer 200 lbs Arbrust hast du mühelos einen Ritter vom Pferd katapultiert! Und den dahinter noch dazu.

    Ein 60 LBS Bogen ist eine ernstzunehmende Waffe! Selbst der Standart Larpbogen mit 25 lbs ist gefährlich im schlimmsten Fall.

    200 lbs? :spinner:
    Nur weil man etwas lange spielt heisst das noch lange nicht das man es auch gut spielt.

    Lauft nicht weg, sonst sterbt Ihr müde!


    LARP zero - Ohne DragonSys , so wie es sein sollte.

  8. #8
    Temugien (Archiv)
    Temugien (Archiv) ist offline
    Grünschnabel

    Beiträge
    11
    Der Bogen wird aus mehreren verschraubten Lattenrostsegmenten gebaut. Wenn man drei aufeinander schraubt ist das schon übelst stark wenn ich noch mehr draufschraube... 200 lbs dürften damit kein Problem sein.

    Und nein das ding wird zum reinen Privatvergnügen gebaut und ich werde es höchstens mit einem Hüpfgummi als Sehne auf einem Con einsetzen.

    Jetzt weiß ich leider noch immer nicht wie man die Sehne auf den Bogen spannen soll.(nicht wie man den Bogen spannt)

  9. #9
    Fetatau Murkser (Archiv)
    Fetatau Murkser (Archiv) ist offline
    Gelegenheitsschreiber

    Beiträge
    196
    nun, cih glaube mir 'Schrauben' wirst du wohl keinen erfolg haben, wenn du das Ding dann überhaupt gebogen bekommst, wird dir die hintere reißen, bzw wahrscheinlich wird ehr die Baumarktschraube brechen, denn die vertragen nur 500 Newton pro mm?....
    Es gab schon Gründe, warum die Balisten früher nur gebunden waren.
    und mit 200 pfund durchschlägst du locker eine Schune, und ich spreche da von 4 Holzwänden.
    das sind hundert Kilo auf der fläche von nicht mal einem mm beim aufprall und bei durchschlag rund 4 cm2(verwendung einer panzerbrechenden Kriegsspitze, Typ bodkin)
    Für das Ding brauchst du einen Waffenschein, sonst kannst du dir ganz ne Anzeige einhandeln.

    Und wenn du nicht gerade ein privatbombodrom hast, kannst aufgrund der Reichweite diees Dinges da eh nciht abfeuern.

    Und das Gummiband kansnt du vergessen, damit hab ich früher meine Bögen betrieben, das bringt wenig Zug, sieht blöd aus und ist unhandlich.
    Als ich würde mir das an deiner stelle noch mal überlegen.
    Das projekt ist schwer zu realisieren (wenn es gut werden soll), gefährlich und wird dir wenig spaß bringen. das einzigste was gut ist, das du deimen nachbarn drohen kannst wenn er nicht deinen rasen mäht........

    mein Rat:
    entweder mach es richtig, nach historischem Vobild, mach es Larp-tauglich(Holzbogen, 25-30 pfund) oder lass es ganz sein.

    Ich kenne jemanden, der mit seiner Blattfederarmbrust (Trabbifeder) die besagte Cheune durchschlagen hat. der hat ein ding wegen unerlaubten Waffenbesitz dranbekommen und hätte fast das Sorgerecht verloren.
    also sei vorsichtig, denn die Tränen hinterher machen nichts ungeschehn.

  10. #10
    Temugien (Archiv)
    Temugien (Archiv) ist offline
    Grünschnabel

    Beiträge
    11
    Naja... . Dann werd ich wohl mal mit der Zugkraft runtergehen. Platz zum Schießen hätt ich gehabt und ein ZIel auch. Das man dafür aber nen Waffenschein braucht wusste ich nicht. Historisch korrekt wird es auf keinen Fall, da ich es mir nicht leisten kann die Sehnen von über hundert Rindern sowie massenhaft horn zu kaufen. Ich werd dann mal auf 100 lbs runtergehen. Das dürfte nicht zu viel sein. da ich schonmal einen entsprechenden Bogen in der Hand hatte (ja wirklich 100 lbs). Das ding ist eine Fehlproduktion und besteht aus einer Mischung von Glasfieber und alten Trabbiefedern. Der Besitzer hätte zwar gerne verkauft ( das Ding kann man nicht spannen) aber es ist leider nur 1,6 m lan und sieht sch**** aus.

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
  • BB-Code ist an.
  • Smileys sind an.
  • [IMG] Code ist an.
  • [VIDEO] Code ist an.
  • HTML-Code ist an.
(c) mit Unterstützung von Trollfelsen.de